Mini On Monday #1 [Kopenhagen]

Liebt ihr Mini Books bzw. Mini Alben auch so sehr wie ich? Ich habe eine neue Serie für meinen Blog und möchte euch vom heutigen Montag an mindestens einmal im Monat ein Mini Album zeigen.


Neulich waren wir ein paar Tage in Kopenhagen, genauer gesagt 2 halbe Tage und eine Nacht, die anderen beiden Nächte und Tage haben wir auf der DFDS, einer Fähre, die regelmässig zwischen Oslo und Kopenhagen verkehrt, verbracht. Ich liebe Kopenhagen ja sehr, ehrlich gesagt, ist Kopenhagen meine Lieblingsstadt, denn dort gibt es ja die kleine Meerjungfrau als Statue direkt am Hafen.  Die kleine Meerjungfrau von H.C. Andersen ist meine absolute Lieblingsmärchenfigur, wer hätte das gedacht? Meerjungfrauen gibt es wirklich, ich glaube fest daran. 


Am ersten Tag unseres Ausfluges nach Kopenhagen hatten wir strahlendes Wetter, morgens um 10 Uhr beim Verlassen des Schiffes, sassen wir voller Vorfreude im Bus, der uns Richting Innenstadt gebracht hat, ein Service von DFDS, der ein paar Kronen kostet und vorbestellt werden muss. Der Busfahrer hat allerdings unsere Tickets nicht kontrolliert und somit kann man sich das Geld eigentlich sparen, nur so mal als Tipp am Rande falls jemand von euch diese wunderschöne Schiffsreise durch den Oslofjord und an Skagerak vorbei mal machen möchte.



Nachdem wir unser Gepäck im Hotel Absalon vorbeigebracht hatten, sind wir erstmal mit den Kindern in den Tivoli rein. Natürlich war das Tivoli proppenvoll und somit haben wir nur eine Attraktion mit den Kindern machen können. Aber das war eigentlich auch ganz gut so, denn man muss nebem dem recht hohen Eintrittspreis auch noch jede einzelne Fahrt zahlen, es sei denn man gibt richtig viel Geld aus und kauft sich einen Turpass. Skandinavien ist ja bekanntlich sehr teuer und das gesparte Geld verwenden wir lieber für den Europapark im Sommer, wo man zwar hohe Eintrittspreise zahlt, aber ansonsten alle Fahrgeschäfte ausprobieren kann.



Nach dem Besuch des Tivoli sind wir Richtung Innenstadt gelaufen und haben uns das Hafengebiet mal näher angeschaut. Dabei kamen wir an zahlreiche Kanäle und auch am Nyhavn vorbei. Die Oper haben wir von der anderen Seite des Ufers bewundert und auch die Statue der kleinen Meerjungfrau musste natürlich besucht werden. 



Am Toldboden haben wir dann eine längere Pause eingelegt. Auf dem Rückweg sind wir am königlichen Schloss vorbei und auf den schnellsten Weg ins Riz Raz, einem sehr gut besuchtem Restaurant in der Innenstadt, wo man sich für relativ wenig Geld viele leckere vegetarische Speisen am Buffet aussuchen kann.


Am nächsten Tag war das Wetter leider nicht mehr so gut und daher sind wir erst zum Runden Turm. Dort gab es eine tolle Aussicht über ganz Kopenhagen. Danach sind wir rein zufällig ins Post- und Telemuseum gestolpert. Es hatte nämlich angefangen zu regnen und wir wollten möglichst schnell in irgendein Museum. Im schicken Museumscafé gabs es leckeren Kuchen und Kaffee und für die Kinder einen Apfelsaft. Das Post- und Telemuseum war sehr interessant und die Kinder hatten dort jede Menge Spass. Danach sind wir zurück ins Hotel, haben dort unser Gepäck geholt bevor wir wieder mit dem Bus zur Fähre gefahren wurden. Auch hier wurden wir nicht kontrolliert, obwohl im Bus nur wenig Gäste waren.


Das Mini Album habe ich mit dem aktuellen Card Kit von Studio Calico gestaltet und ich habe noch zusätzlich Embellishments und Scraps vom Scrapbook Kit verwendet.

Ich hoffe euch hat mein Mini Album gefallen und ihr seid schon auf mein nächstes Mini gespannt, welches ich euch im Juni zeigen möchte.







Inspired by...Celine Navarro [Gothenburg Or Amsterdam]


Letzten Sonntag habe ich euch ein Scrapbook Layout, welches ich im Stil von Paige Evans gescrappt hatte. Heute zeige ich euch, wie ich mich von Celine Navarro inspirieren lasse. Celine Navarro gehört zu meinen absoluten Lieblingsscrapperinnen und ich mag alle ihre Werke sehr. Sie ist nicht nur eine sehr gute Scrapbook Designerin, sondern in meinen Augen auch eine wunderbare Mixed Media Künstlerin. Ich habe schon sehr viele Videos von ihr gesehen und habe mich oft von ihren Werken inspirieren lassen.


Die Inspiration für das heutige Scrapbook Layout war ein Layout von Celine Navarro, welches sie im Rahmen ihrer Designteamtätigkeit für Studio Calico gestaltet hatte. Sie hatte ebenfalls ein Hintergrundpapier mit einem Photo als Design verwendet. Allerdings hatte sie sich für ein Papier mit New York entschieden und ich habe ein Papier mit einer Häuseransicht, die so typisch für Amsterdam ist, verwendet. Da mich Göteborg aber sehr an Amsterdam erinnert, habe ich Fotos von den Kanälen Göteborgs und ein Foto von Emil, welches ich direkt an einem Kanal gemacht habe, benutzt.
Die Fotos habe ich dann oberhalb der Häuseransicht platziert, die Lücken habe ich mit Quadraten und Rechtecken aus gemustertem Papier gefüllt.



Diese Vierecke habe ich dann mit wenigen Embellishments verziert und mit Journaling an drei verschiedenen Stellen versehen. Unten am Rand habe ich einen Streifen Washitape aufgeklebt. Der Titel war schnell gefunden. Wir standen nämlich bei der Planung der Reise vor der Entscheidung, ob wir in den Osterferien nach Göteborg oder doch lieber nach Amsterdam reisen wollten. Der Familienrat hatte sich dann für Göteborg entschieden, weil die Anreise mit dem Bus weniger anstrengend ist als ein Flug von Oslo nach Amsterdam. Und ich bereue unsere Entscheidung nicht, denn Göteborg ist eine wunderbare Stadt, in der man sich sofort wohl fühlt. Amsterdam werden wir sicherlich auch noch viele Male besuchen.

Ihr seid bestimmt schon gespannt, von welcher Scrapbook Designerin ich mich das nächste Mal inspieren lasse. Leider müsst ihr eine ganze Woche warten, denn den Namen möchte ich euch heute ausnahmesweise mal nicht verraten. Ich wünsche euch noch einen schönen und scrappigen Sonntag. Vielleicht inspiriert euch auch die eine oder andere Scrapbook Designerin noch zu einem wundervollen Scrapbook Layout!

Happy Scrappy Friends - Online Crop [Toms]

In Göteborg waren wir auch ein wenig shoppen und ich habe dort endlich meine Toms kaufen dürfen, in Oslo sind die ja wirklich unverschämt teuer und dank eines Vouchers habe ich diese Schuhe sogar noch günstiger bekommen können. Manchmal lohnt es sich einfach, ein wenig zu warten. Natürlich muss man so ein Kauf für die Ewigkeit und alle Nachkommen festhalten und daher habe ich ein schickes Scrapbook Layout mit einem Foto meiner Toms gescrappt. Damit auch jeder weiss, wie wichtig diese Toms für mich zur Zeit sind, habe ich einen grossen Titel nach einer Idee von Jana gestaltet. Die schwarzen Alphas stammen aus einem Scrapbook Kit von Studio Calico und ich habe die einzelnen Buchstaben mit Hilfe eines weissen Gel-Stiftes am Rand mit kleinen weissen Strichen verziert. Diese Technik nennt man Faux-Stitching, weil das wie genäht ausschaut.



Das Scrapbook Layout ist ganz einfach gestaltet, ich habe nur ein paar Streifen Papier verwendet und oben und unten das Wort "shine" als Rand gestempelt. Die pinkfarbenen Herzchen dienen als weitere Verzierung.


Auf dem Foto habe ich mit grauen Alphas einen Untertitel gestaltet, damit auch allen klar ist, dass das gerade meine absoluten Lieblingsschuhe sind.



Ich hoffe euch gefällt auch diese relativ einfach gestaltete Scrapbook Layout. Morgen zeige ich euch ein weiteres Projekt, welches im Rahmen des Online Crops entstanden ist.


Happy Scrappy Friends - Online Crop [Gothenburg 2015]

Gestern habe ich euch gezeigt, was man Tolles mit Farbsprays anstellen kann. Nadia hatte dazu ja ein feines Tutorial in der FB-Gruppe zum Online Crop gepostet. Heute zeige ich euch, wie ich gerne Farbsprays verwende. Ich habe dazu eine Schablone mit der Silhouette gestaltet. Die ausgeschnittenen Wörter habe ich für andere Scrapbook Layouts verwendet.


Die Schablone habe ich dann auf das Hintergrundåpapier gelegt und dann die Wörter mit Farbe gesprüht. Das ergibt einen interessanten Effekt. Das restliche Layout war dann ganz schnell gescrappt. An zwei Stellen habe ich mit Hilfe von Project Life Karten, Papier, einem Foto, etwas Wasitape und Holzembellishments Kluster gebildet, Oben und unten habe ich gestreiftes Washitape geklebt. Den Titel habe ich unten links platziert.


Ich hoffe euch gefällt mein Scrapbook Layout und ich konnte euch ein wenig inspirieren, gelegentlich mal eure Farbsprays hervorzuholen und zu verwenden. Man kann auch fertige Schablonen mit Mustern verwenden, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.


Happy Scrappy Friends - Online Crop [Sweet Macarons]

Eine der Challenges beim Online Crop zum International Scrapbook Day bestand darin, Farbsprays auf einem Projekt zu verwenden. Nadia hatte zu diesem Zweck ein kleines Tutorial vorbereitet und so konnten wir alle hochmotiviert mit unseren Farbsprays ans Werk gehen.


Für die weitere Ausgestaltung meines Scrapbook Layouts habe ich zum Foto passende Papiere und Embellishments verwendet. Das Foto ist eine Erinnerung an den Tag als ich am Verkaufstand von Sebastien und Bruno, 2 französische Chocolatiers in Oslo diese wundervollen Macarons gekauft habe. Naja, das Geld hat damals leider nur für 2 Stück gereicht, denn die Macarons sind sündhaft teuer. Das mag auch der Grund sein, warum es den Stand so nicht mehr auf Aker Brygge gibt. Selbst die Reichen und Schönen, die da in grossen Appartements residieren, wollten sich diesen Luxus wohl nicht mehr leisten. Schade, aber laut Homepage gibt es wohl noch 4 weitere Verkaufsstellen und eine befindet sich im Luxus-Kaufhaus Steen & Strøm, wo ich auch gerne meine Rituals Pflegeprodukte erwerbe. Ich werde euch berichten, ob es diesen Stand noch gibt.


Das Layout hat einen Rahmen aus gestempelten Herzen, die ich mehr oder weniger gerade gestempelt habe. Ich bin zum Glück keine Perfektionistin mehr seit ich im Ausland wohne, denn diese Eigenschaft ist hier im Norden nicht erwünscht. man lässt gerne 5 gerade sein und so gehe ich mittlerweile beim Scrappen vor. Von daher macht mir diese Unregelmässigkeit der gestempelten herzchen nichts aus. Sowohl Herzchen als auch der Diamant und andere Steine deuten auf die Exklusivität der Macarons hin. Auch die goldenen Streifen unten und oben sollen Luxus symbolisieren.



Ich hoffe euch gefällt mein Scrapbook Layout, welches ich mit Hilfe von Farbsprays gestaltet habe. Weiter geht es morgen mit einem Layout zum Thema "Big Titles" nach einer Idee von Jana.

Inspired by...Paige Evans [Gothenburg]

Heute starte ich eine neue Serie namens "Inspired by...". Von nun ab zeige ich euch jeden Sonntag ein Scrapbook Layout, welches ich nach einer Idee oder nach dem Stil einer bestimmten Scrapbook Designerin gestaltet habe. 
Für das heutige Layout habe ich mich von Paige Evans inspirieren lassen. Ich liebe ihre Art zu scrappen und sie ist eine der ganz grossen Scrapbook Designerinnen mit einem unvergleichbaren, wunderschönen Stil. Sie benutzt sehr gerne Quilts als Vorlage oder Inspiration zu ihren Werken.


In ihren zahlreichen Videos (z.B. bei Big Picture Classes) zeigt sie uns, wie sie vorgeht und welche Inspiration hinter ihren Werken steckt. Für mein Scrapbook Layout habe ich meinen 1,5 inch grossen Squarepunch, den ich zufällig mal bei Panduro Hobby in Strømmen gekauft habe, hervorgeholt und zahlreiche kleine Quadrate ausgestanzt. Bei der Anordnung der Quadrate habe ich darauf geachtet, dass die verschiedenen Muster mehr oder weniger regelamässig erscheinen und nicht nebeneinander oder übereinander liegen. Von den gelben Quadraten hatte ich nur drei Stück, diese habe ich so auf den Hintergrund verteilt, dass sie ein visuelles Dreieck bilden.


Hinter dem Foto habe ich verschiedene Papiere und Folie gelayert. An drei weiteren Stellen habe ich dann die zum Thema passenden Embellishments wie Anker, Koffer und Herzchen verteilt.


Mir gefällt dieses Scrapbook Layout sehr gut und es ist eine wunderbare Erinnerung an unseren Kurztrip nach Göteborg in den Osterferien.
Ich hoffe, ich konnte euch heute auch inspirieren, mal einen anderen Scrapstil auszuprobieren, Schaut euch im Internet um, es gibt so viele grossartige Scrapperinnen von denen man sich was abschauen und lernen kann. Probiert es einfach mal aus! Dieses Scrapbook Layout im Stil von Paige Evans wird bestimmt nicht das letzte für mich sein.

Am nächsten Sonntag lasse ich mich von Celine Navarro inspirieren und ich hoffe, ihr seid dann auch wieder mit dabei. 

Flower Power - Inspirationswoche [10 Things About me]




Als ich vor ca. 9 Jahren mit dem Scrappen anfing, war es üblich, eine Art Liste über sich sebst zu erstellen. Elsie von "A Beautiful Mess" war damals einer der berühmtesten Scrapperinnen und ein ganz grosses Idol für mich. Ich erstes Buch habe ich verschlungen und zu dieser Zeit habe ich natürlich auch diesen Trend mitgemacht und "Ten Things About Me" im guten alten Stil von Elsie gescrappt. Eine schöne Erinnerung. Jetzt 9 Jahre später habe ich eine neue Liste erstellt und habe das Scrapbook Layout mit einem aktuelleren Foto und mit neuen Materialien und in meinem eigenen Stil erstellt.


Mich begeistern ja auch immer die ganzen Papiere mit Blumenmustern sehr, aber ich finde sie immer auch sehr schwierig zu verwenden. Dieses Mal habe ich einfach meine Bedenken über Bord geworfen und habe das sehr bunte Blumenpapier von Crate Paper als Hintergrund für meine Bucket List verwendet.


Neben dem bunten Blumenpapier habe ich weitere Materialien und Papiere aus verschiedenen Kits von Studio Calico verwendet. Zuerst wollte ich die Liste direkt auf das Patterned Paper schreiben, aber ich habe entdeckt, dass das Blumenmuster das Geschriebene zu sehr erdrückt. Die pinkfarbenen Streifen eignen sich dafür deutlich besser. Jetzt hebt sich alles schön vom Blumenmuster ab und man kann die einzelnen Listenpunkte deutlich erkennen und lesen.


Ich hoffe, euch hat unsere Inspirationswoche zum Thema "Flower Power" von meinen Gastbloggerinnen Kathleen, Jana, Alexandra, Mandy und mir gefallen. Im Juli plane ich eine weitere Inspirationswoche und wer da gerne als Gastbloggerin mit dabei sein möchte, kann sich per Email mit seiner Blogadresse an mich wenden. Unter den Anfragen werde ich dann drei Gastbloggerinnen auswählen, die zusammen mit mir eine tolle Woche zum Thema "Sonne, Strand und Meer" vorbereiten wollen.
Nun wünsche ich euch einen schönen Samstag, ich werde morgen zusammen mit meiner Familie die norwegischen Nationalfeiertag in Oslo feiern und hoffentlich einen Blick auf die Konigsfamilie werfen dürfen.

Flower Power - Inspirationswoche [Gastbloggerin Mandy]





Hallo ihr LIeben, heute möchte ich euch Gastbloggerin Mandy vorstellen. Kennengelernt habe ich Mandy durch das Bloggen und auf Instagram, sie hat erst vor einiger Zeit mit dem Scrappen und Gestalten von Karten angefangen, aber ihre Werke begeistern mich jedes Mal aufs Neue. Sie hat einen tollen Stil und sie setzt ihre Projekte immer ganz toll in Szene. Im Rahmen der Inspirationswoche zum Thema "Flower Power" hat sie eine tolle Dekorationsidee mit Tutorial und ein Moodboard für uns. 

Als Marjan bei Instagram fragte,
wer Lust auf ein Gastdesign auf Ihren Blog habe, habe ich sie spontan angeschrieben. Marjans Blog war einer der ersten über den ich vor knapp einem Jahr auf das Thema Scrapbooking aufmerksam wurde. Ich finde Ihre Werke toll und immer wieder inspirierend. Und umso mehr freue ich mich bei Ihrer Aktionswoche "Flower Power" dabei zu sein.

Mandy



Und beim Thema "Flower Power" musste ich spontan an Blumen denken... Und so möchet ich Euch heute ein kleines DIY für eine schnelle & einfache Blumendekoration sowie ein Pinterest-Board mit meinen liebsten DIY für Papierblumen vorstellen.

Aus einfachem Tonpapier in verschiedenen Farben, Schere, Leim und einem Trinkhalm könnt Ihr im Handumdrehen tolle Papier-Hyazinthen zaubern.
Aus einem A4 Bogen Tonpapier erhaltet Ihr zwei Blüten. Dazu einfach das Papier auf der mittig falzen. Anschließend habe ich noch mit dem Papierschneider & einem Falzbein der der geschlossenen Seite eine Falz bei ca. 1 cm gezogen. Die Blüten lassen sich sehr schön & schnell mit einer große Schere einschneiden. Ich habe dazu die Breite 5 mm gewählt. Was auch sehr gut funktioniert ist das einschneiden mit dem Papierschneider. 

Das Aufrollen der Blüten erfordert etwas Geduld. Sehr gut kann man sie über ein kleines Holzstäbchen aufrollen.Für den Stiel habe ich einen 3 cm
langen Streifen aus grünem Tonpapier zugeschnitten und mit Flüsßigkleber um den Trinkhalm gewickelt. Noch ein paar Blätter und fertig ist auch schon die Papier-Hyazinthe.


Für die Dekoraton zur Geburtstagsfeier meines Bruders in der letzten Woche sind einige Hyazinthen in Orange, Rosa & Gelb entstanden...


Ich muss ja gestehen, dass ich sehr gern bei Pinterest stöbere. Dort habe ich auch die Inspiration zu den Papier-Hyazinthen entdeckt. Auf einem Pinterest-Board habe ich noch fünf meiner liebsten Inspirationen für Papier-Blüten zusammengestellt. Man kann da wirklich mit wenigen Mitteln ganz wunderbare Dinge zaubern, aber schaut selbst.

Diese und andere Inspirationen findet Ihr auf meinem Pinterest-Moodboard "DIY Inspirationen - Papierblumen". 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachwerkeln und freue mich schon auf die morgige "Flower Power" Inspiration von Marjan.

Mandy bloggt hier und ist bei Instagram und Pinterest sehr aktiv.

Vielen lieben Dank Mandy für deinen tollen Gastbeitrag. Mir gefallen solche Papierblumen immer sehr gut und sind auch eine tolle und schnelle Dekoration für festliche Anlässe. Morgen geht es dann weiter mit meiner eigenen Inspiration zum Thema "Flower Power". Ich wünsche euch allen einen schönen und scrappigen Tag!




Flower Power - Inspirationswoche [Gastbloggerin Alexandra]





Vielen Dank Marjan, dass ich noch mal ein Projekt auf deinem Blog zeigen darf. Zum Thema "Flower Power" war ich zunächst sehr ratlos. Was sollte ich denn dazu scrappen. Spontan sind mir nämlich nur Hippies und Peace-Zeichen in den Sinn gekommen...dann habe ich aber weiter überlegt und da ist mir die Idee gekommen - nimm doch einfach das Thema mal wörtlich. Da sind mir dann auch direkt Ideen gekommen.

Alexandra





Vor einiger Zeit habe ich mir dieses wunderschöne Cut File im Silhouette Store aufgefallen. Ich war direkt begeistert und so ist es dann erst einmal auf meinem Rechner angekommen, hat aber erst einmal nur geschlummert und auf seinen Einsatz gewartet. 



Jetzt hat es aber endlich mal perfekt gepasst. Im letzten Jahr habe ich dann auch noch Rosenbilder an unserer Straßenbahnhaltestelle gemacht und das sollte für dieses Projekt das Thema sein - Cut File und Rosenbilder!


Viel mehr musste dann auch schon fast nicht mehr auf das Layout. Außerdem zeigt sich mal wieder, dass ich mich mittlerweile sehr gut mit rosa/pink angefreundet habe...komisch!!



Alexandras Blog findet ihr übrigens hier, auch bei Pinterest und Instagram ist sie aktiv.

Vielen lieben Dank Alexandra für diese gelungene Umseztung des Themas "Flower Power"!
Das Scrapbook ist einfach wunderschön romantisch und ich liebe die Farbe Rosa ebenfalls sehr. Mehr Inspirationen gibt es morgen von Gastbloggerin Mandy. Ich freue mich schon darauf!

Flower Power - Inspirationswoche [Gastbloggerin Jana]





Hallo ihr Lieben, ich freue mich sehr bei der lieben Marjan als Gast auf dem Blog zu sein.
Wie ihr schon gesehen habt ist unser Thema "Flower Power"

Jana










Mir kam sofort die Idee eine Art Flower Meer auf dem Layout zu gestalten. Dazu habe ich meine Silhouette angeschmissen und mir erstmal ein paar Flower Cutfiles ausgeschnitten.
Aber das hat mir nicht gereicht, also habe ich meinen Fundus nach Blumen durchsucht - 3 Jungs Mami hier da gibt es nicht soviele Blumen - und bin sogar fündig geworden.


Ein paar Blüten habe ich aus einem PP von Pebbles Inc. ausgeschnitten, die Chipboard Teilchen sind Crate Paper (ältere Kollektionen) und die kleinen gelben Chipboard Blümchen sind von My Mind´s Eye - Cut & Paste. Zu einer Blumen Wiese gehören natürlich auch Schmetterlinge, oder?!
Das Foto ist entstanden als mir meine Jungs mal eine kleine Pause gegönnt haben, mit Kaffee und einem Buch... herrlich!


Dazu etwas Gold, ein paar Puffy Sticker (evalicious) und Vellum - natürlich!
Fertig war mein Flower Power Layout!


Ich liebe es und es wird einen Platz an einer Wand bekommen, irgendwann!
Danke Marjan das ich dabei sein durfte! Ich habe mich sehr gefreut :)Liebe Grüße, eure Jana

Jana hat einen wundervollen Blog und auch bei Instagram ist sie aktiv.

Vielen lieben dank Jana für dieses bezaubernde Scrapbook Layout voller schöner Blumen. Ich hoffe Jana konnte euch mit dieser wundervollen Idee ein wenig inspirieren. Wer noch nicht genug Blumen gesehen hat, sollte unbedingt morgen wieder hier reinschauen, denn da zeigt uns Alexandra ein weiteres tolles Scrapbook Layout zum Thema "Flower Power"! Ich wünsche euch nun noch einen schönen sonnigen Tag. 

Happy Scrappy Friends - Blog Hop [Mai]




Hallo meine Lieben,
heute präsentiere ich euch ein Mixed Media Scrapbook Layout, welches man wirklich mal eben schnell zwischen Tür und Angel herstellen kann. Ich habe nicht lange dafür gebraucht, denn die Technik, die ich für den Hintergrund verwendet habe, ist wirklich easy peasy! Versprochen!


Man braucht eigentlich nur 2 Acrylfarben und Cardstock in kraft oder weiss. Ich fand kraftfarbenen Cardstock für mein Projekt einfach passender, unterstreicht es doch ein wenig das "Vergangene" des alten Haga Viertels in Göteborg, wo dieses Rad als Werbeschild für ein kleines Geschäft steht.

Ich habe mit Hilfe einer alten Kreditkarte die Acrylfarben einfach auf das Papier gespachtelt. Zuerst habe ich die gelbe Farbe verwendet, danach die mintfarbene Farbe mit Glitterpartikel. Ich denke mal, Acrylfarben und Cardstock befinden sich mittlerweile in jedem Stash und so könntet ihr theoretisch schon heute mit dieser Idee loslegen!

Nach dem Trocknen der Farbe habe ich dann die Papiere und das Foto gelayert und auf den Hintergrund festgetackert. Das geht wirklich so am besten, denn ein gewöhnlicher Kleber hält auf getrockneter Farbe nicht so gut oder gar nicht!


Mit vielen verschiedenen Embellishments habe ich dann das Scrapbook Layout weiter ausgestaltet und hier kamen dann auch endlich die merkwürdigen lilafarbenen Dreiecke zum Einsatz für die ich irgendwie nie die richtige Verwendung hatte. Perfekt!

Ich hoffe, euch gefällt mein Projekt und ich konnte euch mit der Light-Version der Mixed Media Technik ein wenig inspirieren! Versucht es doch einmal selbst und verlinkt euer Werk beim Happy Scrappy Friends Blog. Dieses Mal gibt es wieder 2 tolle Gewinne, zum einen könnt ihr ein Gastdesign bei uns gewinnen und zum anderen gibt es 20 Bögen Designkarton nach eigener Wahl, ein richtig toller Preis, den uns Imme Hansemann zur Verfügung gestellt hat. Ich wünsche euch jetzt schon viel Erfolg und Glück!





Blog Hop Reihenfolge:


Nina zeigt euch jetzt ein weiteres geniales Mixed Media Projekt! Viel Spass!