Ocean Inspiration Week #3

by - 5/19/2018

Die dritte Idee ist eigentlich nicht von mir. Mona Tóth aus der Slowakei macht wirklich die schönsten Karten mit Motiven von Lawn Fawn. Ich bewundere ihre Karten und ihr Talent solche Karte überhaupt zu gestalten, immer sehr und ich bin tatsächlich überrascht, dass sie noch nicht im Designteam von Lawn Fawn ist. Ihre Karten sind einfach der Hammer!


Beim Stöbern auf ihrem Blog habe ich vier niedliche Karten mit Meeresgetier entdeckt. Die Karten konnte ich nicht exakt kopieren, da mir ein Stempelset fehlt, aber die Karten von Mona haben mich zu meinen vier Karten inspiriert. Auch habe ich ganz andere Techniken für den Hintergrund und ein anderes Patterned Paper verwendet.


Die Qualle, der Seestern und die Krake sind einfach zu niedlich, um sie nicht auf Karten zu stempeln.
Ich liebe ja auch die Sprüche: "You´re a star (I´m so jelly)" und "You octopi my heart". Die englische Sprache hat einfach was und eignet sich hervorragend für gewisse Wortspielereien.


Die Meerestiere habe ich in verschiedenen Grün-, Gelb- und Blautönen angemalt. Für den Meereshintergrund und den Meeresboden habe ich Distress Oxides verwendet. Diese Stempelfarbe ich einfach perfekt für das Gestalten von Hintergründen!


Ich weiß nicht, welche der drei Figuren ich am niedlichsten finde, aber die Krake ist natürlich schon sehr süß!


Was mir an den Lawn Fawn Stempeln so gut gefällt, ist das einheitliche Design. Alle Stempel sind irgendwie miteinander kombinierbar und es gibt unendlich viele Kombinationen. Ich habe eigentlich ganz viele Ideen für Projekte mit diesen Stempelsets in meinem Kopf. Doch leider bleibt es bei den Ideen, denn diese Art Karten sind schon sehr aufwändig in der Herstellung.


Nichtsdestotrotz kaufe ich immer wieder neue Stempelsets. Ich kann es nicht lassen. Lawn Fawn bringt ja ständig neue Sets auf den Markt und die meisten davon gefallen mir richtig gut! Ich muss sie dann einfach haben. Das Gefühl kennst du bestimmt auch.






You May Also Like

0 comments