Mini On Monday #17 [1. Mai in Hamburg]

by - 5/07/2018

Am 1. Mai haben meine Jungs und ich meine Eltern im Westin, ein Hotel in der Elbphilharmonie, besucht. Die Aussicht aus dem Zimmer ist wirklich toll und meine Jungs fanden das natürlich total cool! Meine Eltern übernachten hier sehr gerne, wenn sie in Hamburg sind, da es wirklich eine coole Location ist.


Das folgende Mini Book zeigt ein paar Fotos, die ich während unseres Ausfluges nach Hamburg gemacht habe. Ich habe neulich die 5 Jahre alten Papiere und Embellishments der Serie "Travel Girl" von october afternoon wiederentdeckt. Ich liebe diese Firma und finde es wirklich schade, dass october afternoon leider nicht mehr existiert. Die Materialien sind einfach nicht so Mainstream und damals war Gold und Glitter auch noch gar nicht trendy.


Das Leporello Mini Album ist wirklich sehr leicht herzustellen, im Internet findest du zahlreiche Anleitungen dafür.


Die Fotos habe ich mit Hilfe meines neuen Selphy Printers CP 1300 von Canon ausgedruckt. Das geht am schnellsten und v.a. bin ich da nicht auf irgendwelche Öffnungszeiten von Drogerie Märkten angewiesen.



Das Album hat eine Vorderseite und eine Rückseite, die ich nach einer Anleitung von Dani Peuss hergestellt habe. In diesem Video kannst du das ganz gut sehen.


Wir waren an diesem leider etwas verregnetem Tag auch noch im Maritimen Museum, meine Eltern waren dort zum ersten Mal. Wir dagegen kennen das Museum sehr gut, aber es gibt immer wieder etwas neues zu entdecken. Ein kleiner Tipp: fange ganz oben an, denn das Museum hat 10 Decks und alle schafft man leider nicht an einem Tag.


Das Museum ist voller Schiffsmodelle und Gegenstände, die was mit der Schifffahrt zu tun haben. Ein kleine Abteilung zeigt auch die Auswirkungen des Schiffverkehrs auf den Klimawandel, ein interessantes Forschungsgebiet.


Nach ein paar Stunden haben wir uns dann noch im Café des Museums gestärkt. Die Karte ist leider nicht für Kinder zu empfehlen, Süßkartoffelpommes sind halt nicht jedermanns Geschmack. Nächstes Mal sollten meine Jungs auf jeden Fall den Flammkuchen essen, denn der schmeckt wirklich gut dort. Meine Eltern hatten Zander mit Kartoffeln und waren ebenfalls begeistert.


Auf dem Heimweg mussten wir eine Zwangspause am Berliner Tor einlegen, dort entstand dann auch das "Schuhefoto". Es gab wohl in der S-Bahn aufgrund einer Schlägerei einen Polizeieinsatz, das kommt in Hamburg leider täglich vor.


Die Herstellung des Albums hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, aber die Papiere der Serie werden nicht weniger. Daher wirst du bald weitere Projekte wie Layouts und Karten mit dieser tollen Serie sehen.






You May Also Like

0 comments