Mini On Monday #19 [Zandvoort aan Zee]

by - 5/21/2018

Den Rohling meines neuen Mini Boosk habe ich bereits im Vorfeld unseres Trips nach Zandvoort aan Zee erstellt. Damals wusste ich natürlich noch nicht, welche Fotos ich da eines Tages reinkleben und welche Embellishments ich verwenden werde. Aber wie durch ein Wunder passen die Fotos perfekt zum Album.


Wir haben es dieses Mal in Zandvoort aan Zee krachen lassen. D.h. wir waren insgesamt dreimal in drei verschiedenen Locations am Strand Essen. Am ersten Abend waren wir bereits bei bestem Wetter in der Strandbar Thalassa, eine etwas schickere Location, wo wohl auch viele Promis hingehen. Das Essen dort schmeckt vorzüglich und wenn du mal in Zandvoort aan Zee Urlaub machst, dann solltest du auf jeden Fall in diese tolle Strandbar gehen!


Natürlich musste ich dort einen Cassis trinken. Cassis ist einfach nur lecker. Schade, dass es Cassis in Deutschland nicht gibt, vielleicht sollte ich der Firma Fritz Limo mal einen kleinen Tipp geben.


Wir hatten einen perfekten Platz in der Strandbar. Dort haben wir dann auch noch den schönsten Sonnenuntergang ever erleben dürfen. Ein gelungener erster Abend.


Für die Verzierungen des Albums habe ich u.a. Sticker von Ikea, Die Cuts und Sticker von Pink Fresh Studio, American Crafts und der französischen Firma kesi´art verwendet. Die Karten, die immer mal wieder aus den Seitentaschen hervor luschern sind von kesi´art.


Während meine Kinder Kibbeling mit Pommes gegessen haben, hatten mein Mann und ich ein paar kleine Vorspeisen. Mein Trifle war oberlecker und der Hering auf Kartoffeln, den mein Mann gegessen hat, sah auch sehr lecker aus.


Das Mini Book habe ich nach einer einfachen Anleitung von Alexandra Grape hergestellt. Hier kannst du die Anleitung sehen.


Eigentlich besteht das Album aus vielen Briefumschlägen, die ich mit Hilfe des Envelope Punch Boards von WeRMemoryKeepers hergestellt habe. In diese Briefumschläge habe ich dann entweder ein Foto oder eine Karte gesteckt. Damit die Fotos und Karten nicht herausrutschen, habe ich sie mit goldfarbenen Büroklammern festgesteckt. Bei Bedarf kann man die Fotos und Karten dann herausholen.


Die einzelnen Materialien passen einfach toll zusammen. Mir gefällt diese Mischung sehr.


Das Album ist eine tolle Erinnerung an vier Tage Niederlande, wobei wir von den 3 Tagen an denen wir da waren, nur einen Strandtag hatten.


Der Strandtag hatte es aber in sich, so ein schönes Sonnenwetter habe ich in den Niederlanden noch nicht erlebt und das Anfang Mai! Wir haben einen ganzen Tag am Strand verbracht, die Kinder haben Sandburgen gebaut während ich ein paar Kapitel im Reiseführer von Amsterdam gelesen habe. "Vis van Floor" sorgte für die kulinarische Abwechslung an diesem Tag.


Meine Jungs waren sogar ein paar Mal im Wasser, welches noch eiskalt war. Kein Wunder um diese Jahreszeit. Dennoch fanden sie es ganz toll, im Wasser zu spielen und den nicht ganz so hohen Wellen hinterher zu jagen.


Ich musste meinen Kopf vor der Hitze mit dem Käppi meines Sohnes schützen, die Sonne brutzelte doch sehr stark. Zum Glück hatten wir uns alle mit LSF 50 eingecremt!


Bevor wir dann abends wieder in eine der Strandbars gegangen sind, haben wir uns im Aqua Mundo abgekühlt. Das Aqua Mundo ist ein Schwimmbad in Zandvoort aan Zee und gehört zu Centerparcs, wo wir unser Ferienhäuschen hatten.


Abends war der Sonnenuntergang nicht ganz so spektakulär wie am Vorabend, aber dennoch sehenswert!


Am zweiten Abend waren wir also nicht in der Thalassa Strandbar, sondern in einem Restaurant, das mehr in der Nähe der Innenstadt ist.


Dort haben die Kinder Pommes gegessen, mein Mann und ich Nachos und Käsesticks. Es war leider auch ein wenig kälter als am Vorabend, sodass wir nach Sonnenuntergang leicht gefroren haben.


Trotzdem war es wieder ein gelungener Abend!


Über die beleuchtete Promenade sind wir dann wieder zurück in unser Ferienhäuschen, welches etwas ausserhalb Zandvoorts aan Zee liegt.


Die Herstellung des Mini Books hat mir sehr viel Spaß gemacht, obwohl die Bindung des Albums etwas frickelig ist. Vielleicht hast du ja auch Lust bekommen, ein solches Mini zu basteln. Die Anleitung dafür findest du hier bei Alexandra Grape. Vielen Dank für diese Inspiration, Alexandra!

You May Also Like

0 comments