Scrap Your Kit - Lisse Street [Places We Go, Oper]

Mit einem Elektroauto kommt man natürlich nicht so weit, unser Leaf hat eine Reichweite von 120 km bis 160 km und das ist schon ganz schön viel für ein solches Fahrzeug. Als wir den Plan hatten nach Göteborg zu fahren, kam natürlich auch die Frage auf wie wir dahin eigentlich hinkommen sollten, denn mit dem Leaf schafft man eine solche Strecke einfach nicht. 
Mein Mann war ja dienstlich schon ein paar Mal dort gewesen und hat beim ersten Mal den Zug und beim 2. mal den Bus genommen. Von Oslo aus sind das nur 3 Stunden. Die Busreise ist günstiger als mit dem Zug und somit fiel uns die Wahl natürlich nicht allzu schwer. Wenn man mit dem Bus von Oslo nach Göteborg fährt, kommt man an den sogenannten "Barcode" vorbei. Der Barcode ist eine Reihe Hochhäuser direkt am Fjord, die so aussehen wie sich Städteplaner und Architekten einen Barcode vorstellen. Für mich sieht das zwar nicht wie ein Barcode aus, aber nun gut, wenn das so genannt wird, will ich das jetzt nicht weiter diskutieren. Jedenfalls ist der Barcode ein Wahrzeichen Oslos geworden und wer dort eine Wohnung besitz, hat es geschafft und gehört zu den wenigen glücklichen Menschen, die richtig viel Geld besitzen, denn günstig sind diese schicken Wohnungen ja nun wirklich nicht.


Das Layout mit dem Barcode-Foto habe ich nach einer Idee, die ich bei Big Picture Classes gesehen habe, gestaltet. Ich fand die Idee mit dem Rand richtig cool und musste das natürlich auch gleich ausprobieren. Die Idee ist einfach, aber auch genial. Man beklebt den Rand mit ganz vielen Scraps und übermalt diese dann mit Gesso. Danach kann man den Rand noch umnähen, aber darauf habe ich verzichtet, ich war schlichtweg zu faul, die Nähmaschine hervorzuholen und das dazugehörige Kabel in meinem Kram zu suchen.


Den Titel hatte ich mir schon vor Wochen mit der Silhouette ausgeschnitten und wartete eigentlich nur noch auf das richtige LO. Die gestempelten Kreise, Wörter und Sterne bilden ein visuelles Dreieck und die goldenen Wörter dienen als weitere Embellishments.


Das 2. Scrapbook Layout ist ein Scraplift von einer Designerin aus dem Studio Calico Designteam. Ich hatte noch keine so rechte Idee, was ich mit diesen grossen mintfarbenen Alphas aus dem Kit machen sollte und als ich dann ein schlichtes LO mit einem Foto und einem Wort in der Gallery gesehen hatte, habe ich diese Idee einfach für mich umgesetzt.



Diese beiden Scrapbook Layouts sind die letzten Seiten, die ich mit dem Scrapbook Kit "Lisse Street" und Addon "Tulip" gescrappt habe. Morgen zeige ich euch alle 12 Scrapbook Layouts auf einen Blick. Danach geht es dann munter weiter mit etwas älteren Layouts, die ich mit "Sandlot" und "Poet Society" gescrappt und erst neulich in meinem Album wiedergefunden habe.

Kommentare

Nina Stenzel hat gesagt…

Herrliches Layouts! Für mich sehen die Häuser auch nicht nach einem Barcode aus oder sehen die in Norwegen anders aus?

Stephanie Berger hat gesagt…

Die Papier- und Farbmischung auf dem ersten haben es mir ganz besonders angeran...traumhaft