B is for Boy



Mein Grosser ist wirklich schon 8 Jahre alt und geht in die 2. Klasse der örtlichen Grundschule. Er geht gerne in die Schule und ist sehr fleissig. Es kommt schonmal vor, dass er abends statt in seinem Buch zu lesen, freiwillig Mathematikaufgaben in seinem Heftchen, welches ich ihm in Deutschland bestellt habe, rechnet. In Norwegen geht Schule anders als in D. Der Stoff des 2. Schuljahres entspricht eher dem schulischen Stoff des 2. Halbjahres der ersten Klasse in Deutschland. Aber das finde ich jetzt nicht so schlimm, denn die meisten Kinder werden erst im Laufe des 2. Schuljahres 8 Jahre alt und viele erst im 3. Schuljahr.
Emil hat das Glück oder das Pech (je nachdem wie man es betrachtet), Anfang Januar Geburtstag zu haben. Er ist somit der Älteste in der Klasse, denn ein paar seiner Klassenkameraden sind erst im Dezember 7 Jahre alt geworden. Hier wird ja jahrgangsweise eingeschult und es gibt keinen Stichtag wie in Deutschland. Die Lehrer gestalten ihren Unterricht einfach so, dass jeder eine Chance hat. Man orientiert sich am Mittelmass und keiner lernt mehr oder weniger. Das mag in Augen von Hochbegabtenforschern ein Gräuel sein, aber dieses System ist Teil des sogenannten "Janteloven". Alle sind gleich! Und werden gleich behandelt, man hat als Bürger Norwegens die gleichen Chancen. Ein interessanter Ansatz.
Doch nun zurück zum eigentlichen Thema. Das Layout über meinen grossen Jungen ist mit den wunderbaren Papieren der Serie "So ist das Leben" by Birgit für Scrapbook Werkstatt entstanden. Da mir ein wenig Pepp bei den Farben fehlte, ich habe es gern knallig und bunt, habe ich Orange in den Farbmix geworfen!

1 Kommentar

Birgit K. hat gesagt…

Ich finde dein Layout so wunderbar! Da gibt es so viel zu entdecken! Und es ist so schön zu sehen, was sich alles mit der Serie kombinieren lässt. Total genial, was du alles dazu ausgesucht hast!

Liebe Grüße,
die Birgit