3 Karten aus Scraps











Mit Scraps des fantastischen August-Kits "Sommersehnsucht" der Scrapbook Werkstatt habe ich 3 Karten gestaltet, die hoffentlich bald neue Besitzer finden werden. Ich liebe die Farbkombination Pink und Teal...von solchen Papierchen mit diesen wunderschönen Farben ist im Kit reichlich vorhanden...also wer ebenfalls diese Farben liebt, sollte schnell zugreifen! Die Alphas sind von Sassafras und ebenfalls im Kit enthalten. Die Grösse der Buchstaben ist perfekt für Karten und LOs.

Viewpoint Snøhetta






In der Dovrefjell liegt auch der berühmte Berg Snøhetta, der wie der Name schon sagt, das ganze Jahr über mit Schnee bedeckt ist.  Da wir aber in der Woche nur kurze Touren mit den Jungs gewandert sind und das Wetter so mies war...es regnete nur und es war eiskalt als wir in der Dovrefjell waren...sind wir lieber zum Aussichtspunkt "Viewpoint Snøhetta" gelaufen, das war schön übersichtlich und ging ca. 1,5 km einen kleineren Berg rauf. Aber die Aussicht war es wert, wir haben zwar den Berg Snøhetta nur im Nebel gesehen...trotzdem war es ein tolles Erlebnis, denn der Aussichtspavillion ist eine Attraktion für sich, das Teil hat sogar einen Designpreis erhalten und ist einer der modernsten Pavillions, die ich bisher gesehen habe...es war allerdings sehr schwierig, diesen Pavillion zu fotografieren, ständig liefen mir irgendwelche fremden Leute vor die Kamera...für mein LO habe ich dann lieber Fotos von meinen Jungs genommen. Und wer sich jetzt wundert, warum Schneeflocken das LO zieren und meine Jungs dicke mit Schafswolle gefütterte Handschuhe tragen, sollte vielleicht selbst mal in die Dovrefjell fahren und sich davon überzeugen, dass dort im Sommer Temperaturen um die Null Grad Celsius herrschen. In unserem Sommerurlaub (!) hat es sogar einmal geschneit, aber davon ein anderes Mal mehr.
Das LO ist ebenfalls wie die anderen Urlaubs-LOs von Norwegen mit dem neuen Kit "Sommersehnsucht" der Scrapbook Werkstatt entstanden. Die Papiere und Materialien eignen sich also wirklich bestens für schöne Urlaubsbilder aller Art!

2 Minis






















Im neuen Kit "Sommersehnsucht" der Scrapbook Werkstatt sind mehrere Bögen der tollen französischen Scrapbookfirma 4heures37 drin. Wow! Das nenne ich mal tolle Designs...ich liebe diese Firma einfach. Im Rahmen meiner Designteam-Tätigkeit für "Die Scrapperin" durfte ich ja schon mehrmals mit Papieren und Embellishments dieser Firma arbeiten, aber die Papiere, die im Kit sind, finde ich persönlich noch schöner und noch schicker!
Ich habe 2 Minis mit den Papieren gestaltet und da auf einem der Papiere ein Eiffelturm abgebildet ist, habe ich ein Mini zum Thema "Winter in Paris" gestaltet. Die Embellishments sind leider nicht im Kit enthalten, die hatte ich noch übrig von meiner Designtätigkeit für "Die Scrapperin", aber die Serien "1658 Eiffel Avenue" und "3 Place Gutenberg" von 4heures37 haben ebenfalls ähnliche Embellishments.
Das andere Mini hat sich einfach so ergeben. Ich habe ja seit ein paar Monaten einen Kindle und ich liebe dieses Teil...jetzt kann ich so viele Bücher wie möglich mit in den Urlaub nehmen und wenn ich mal alle durchgelesen habe, sogar unterwegs neue Bücher herunterladen. Wie cool ist das denn bitte? Und das beste ist ja, man bekommt sein Buch SOFORT und muss nicht ewig auf den Postboten dafür warten, denn deutsche Bücher musste bisher immer in D bestellen. Und norwegische Bücher sind mir schlichtweg zu teuer. Und wie ihr an Hand meiner Liste sehen könnt, liebe ich neben Krimis von Autorinnen Fantasy- und Zukunftsromane! Also, wer einen gute Tipp für solche Bücher hat, her damit! Ich lese viel und v.a. schnell, ich brauche eigentlich immer Lesefutter und kann nicht genug davon bekommen, hihi!

Vogelreservat Fokstumyra





In der Dovrefjell gibt es nicht nur Rentiere und Moschusochsen, sondern auch ein riesiges Vogelreservat. Mein Mann wollte da unbedingt hin und so sind wir während unseres Urlaubs dort hin gefahren. Zum Glück gibt es einen grossen Parkplatz, ist leider nicht immer so in Norge. Vorher hatten wir uns eine Karte mit einem 7 km langen Rundweg besorgt. Wie gut, dass wir den Jungs noch in Åndalsnes neue Wanderschuhe von Alpina für wenig Geld (ein Paar hat nur sensationelle 299 NOK gekostet) gekauft haben. Denn der Rundweg war matschig und ging teilweise durch Wasser und Moore. Am Anfang war das ja kein Problem, denn da konnte man noch auf Holzbrettern laufen, aber schon nach 1 km fehlten diese Bretter. Eine deutsche Familie, die uns am Ende des Rundweges entgegenkam, habe ich noch "Sehr nass, sehr matschig, nur für geeignetes Schuhwerk!" hinterhergeschrieen, was die aber nur mit einem miesepetrigen Blick beantworteten. Haha, typisch Deutsch, oft schlecht drauf...sogar im schönsten Urlaub. Okay, ich gebe zu, es hat auch ein wenig geregnet, aber so ist das nunmal in Norwegen, ist ja ned Ibiza, gell?
Jaja, die sind bestimmt nach einem Kilometer umgedreht, denn die hatten alle nur so Turnschühchen aus Stoff an...ja, wer in Norwegen Urlaub macht, sollte sich schon geeignetes Equipment besorgen und nicht in D...sondern lieber in Norwegen selbst, denn 1. ist das hier viel günstiger (ehrlich!) und 2. viel geeigneter als die Sachen von Jack Wolfskin und Co, die ja nur für das deutsche oder mitteleuropäische Klima entwickelt wurden, auch wenn es die Werbung anders suggeriert...Regensachen für Kinder sind da ein gutes Beispiel, hier kann man Sachen von einer Top-Qualität (also nur nordische Marken ausser H&M) zu einem sehr günstigen Preis zu bekommen. Meine Kids haben Regensachen von Nameit und ich liebe diese dänische Marke. Aber auch Helly Hansen, Skogstad und natürlich Bergans sind sehr zu empfehlen. Und Reima aus Finland, aber das ist ne andere Baustelle, die Sachen sind zwar sehr sehr gut, aber leider auch sehr sehr teuer...wir leben ja ned im Westen Oslos, wo Reima Pflicht ist! Da kostet dann ein Winteranzug schon soviel wie ein halbes iPhone, man stelle sich das mal vor...ein halbes iPhone!
So, nun aber zum Layout. Das Foto zeigt meine beiden Jungs auf dem Holzsteg...das war eher so am Anfang der Tour als die Schuhe noch trocken und die Kinder guter Laune waren. Am Ende waren wir alle ziemlich fertig und leider haben wir nur 2-3 Vögel, aber auch ein Rentier und ganz viele schöne Schmetterlinge und Blumen gesehen. Normalerweise treten Rentiere ja nur im Rudel auf, aber dieses hier hatte wohl seine Herde verloren, es stand ganz einsam in der wunderschönen Landschaft rum...als ich es fotografieren wollte, verschwand es aber...ich hätte es eh nur sehr klein auf dem Bild haben können, denn ich besitze nur ein einfaches Objektiv, man muss ja nicht alles haben im Leben, ikke sant? Da spare ich doch lieber für ein iPhone, *lol*.
Das Layout ist nach dem aktuellen Monatsstarter mit dem neuen August-Kit "Sommersehnsucht"der Scrapbook Werkstatt entstanden. Ein paar Tage habt ihr noch Zeit diesen Sketch umzusetzen bevor am 1. August ein neuer Monatsstarter erscheint. Morgen gehts weiter mit ein paar Minis, die ich ebenfalls mit dem Kit gestaltet habe.

Its Teatime! Rezepte-Minialbum














Heuteabend werden die olympischen Sommerspiele in London eröffnet. Endlich finden die Spiele wieder mal auf dem europäischen Kontinent statt, sodass man die Übertragungen im Fernsehen tagsüber und abends nach der Arbeit sehen kann. Zur Einstimmung auf die Spiele habe ich ein Mini mit Rezepten gestaltet. Die Rezepte sind nicht alle typisch Britisch, aber man kann alles zur sogenannten Teatime reichen.
In den 2 Wochen während der Spiele werde ich die Rezepte, die ich auf der Homepage von Gräfe und Unzer entdeckt habe, ausprobieren und davon Fotos machen. Diese Fotos werde ich am Ende des Büchleins in eine Tasche stecken. Mein Mann freut sich schon auf die kulinarischen Köstlichkeiten, denn er trinkt gerne mal einen Schwarztee und wenn man dann noch so nette Häppchen dazu gereicht bekommt, dann ist die Welt doch perfekt, oder?
Das Mini habe ich mit den passenden Papieren der Serie "Time for Spring" von Fancy Pants Designs gestaltet. Sind die Teekannen nicht herzallerliebst? Die Thickers sind von American Crafts und stammen aus meinem privaten Fundus! Ich liebe Türkis einfach! Die grünen Minimarketstickers sind von October Afternoon. Die Idee für ein solches Mini stammt ebenfalls von October Afternoon. Auf dem Blog der Firma wurde in der letzten Woche ein Tutorial für ein solches Mini gepostet und da ich ja gerne nähe, musste ich das gleich ausprobieren.
Es lohnt sich übrigens, immer mal wieder auf den Herstellerblogs vorbeizuschauen. Scrappen ist für mich ein Hobby, wo man überall im weltweiten Netz Anregungen und Ideen findet. Wer aber nur sein eigenes Süppchen kocht und die Augen nicht auf hat für andere Scrapper und Interesse zeigt, kann sich in diesem Bereich nicht weiterentwickeln. Scrappen ist für mich also ein höchst soziales Hobby und wer sich bewusst Foren und Blogs entzieht, wird eines Tages alleine dastehen und sich wundern, warum ihm das Hobby so gar keinen Spass mehr macht.
Auch wenn man in Designteams arbeitet, sollte man die anderen Teammitglieder kennen, loben und unterstützen. Immerhin arbeitet man ja in einem Team zusammen. Ich bin sehr stolz, in 2 wirklich fantastischen Teams arbeiten zu dürfen und obwohl ich meine Kolleginnen nicht persönlich kenne, sind mir alle sehr ans Herz gewachsen. Das wollte ich einfach mal los werden. Danke, Mädels! Ihr seid die besten! Und auch meine Leserinnen und die aus dem Scrapbook Werkstatt Forum möchte ich an dieser Stelle danken. Ohne euch würde dieses Hobby nur halb so viel Spass machen!