Friday Inspiration #13



Glitter Girl ist einfach klasse. Was macht man mit tausenden von Stickern, die in Schachteln und Schubladen ihr Dasein fristen?...viele der Sticker sind einfach übrig geblieben und wollen so gar nicht mehr verwendet werden, weil man a. das passende Papier dazu nicht mehr hat oder weil b. die Sticker schon uralt und so gar nicht mehr trendy sind...aber nicht mit Glittergirl, sie hat eine geniale Lösung für solche Sticker gefunden...natürlich musste ich das gleich ausprobieren und habe gestern ein LO der ganz anderen Art gescrappt. Dieses LO ist vielleicht nicht ganz so trendy, aber ich finde es passt ganz gut zu den anderen tausenden von Blumen-LOs, die ich so im Laufe der Zeit gescrappt habe!
Ich habe für die Seite verschiedene aktuelle und uralte Sticker genommen und diese auf vier kleine Quadrate geklebt. Das macht Spass und sieht sogar ganz gut aus, wenn man gewisse Gestaltungskriterien beachtet. Diese Quadrate habe ich dann mit vier passenden Fotos auf Patterned Paper der Serie "This&That Graceful" von Echo Park Paper geklebt...einfacher geht es echt nun wirklich nicht. Der Titel ist aus alten Stickern und Alphas von October Afternoon und Jillibean Soup entstanden. Also, lasst euch von dieser Idee ebenfalls inspirieren und holt die Sticker aus der Versenkung! In den Schubladen und Dosen muss ja auch mal Platz für neue Sticker gemacht werden...denn bald kommen ja neue Produkte der Hersteller auf den Markt!

Kommentare

bikun24 hat gesagt…

Ein wunderschönes Layout, tolle Farben und du hast recht, Glitter Girl ist einfach klasse, liebe Grüße Birgit

mamas kram hat gesagt…

So richtig schön sommerlich und sehr inspirierend!
Danke für deinen Kommentar! Für Segel, Drachenkopf und Schilder hatte mein Sohn Papierschablonen und konnte damit die Einzelteile selbständig vorzeichnen und danach ausschneiden und zusammenkleben. Beim Zusammenfügen der Bootteile (Petflaschen, langer Mossgummistreifen) brauchte er allerdings etwas Hilfe.
Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende
Doris