Happy Scrappy Friends - Blog Hop August [Art Journal Page]

Hallo und herzlich Willkommen zum heutigen Blog Hop der Happy Scrappy Friends. Heute möchte ich dir eine Seite meines nagelneuen Art Journals zeigen. Seit ein paar Wochen arbeite ich als Lehrerin an einer deutschen Gesamtschule und darf neben Mathematik und Projektunterricht sogar mein absolutes Lieblingsfach Kunst unterrichten. Das macht mir im Moment sehr viel Spaß und bei der Vorbereitung meiner Stunden kam ich auf die Idee, es doch mal mit einem Art Journal zu probieren. Ich habe nicht lange gefackelt und mir in Bergedorf in einer Buchhandlung ein Skizzenbuch der Firma "Leuchtturm 1917", welche in Geesthacht ansässig ist, besorgt.


Diese Skizzenbücher gibt es in vielen tollen Farben und unterschiedlichen Formaten. Man kann auch Notizbücher mit Linien und Karos kaufen.


Für die Challenge der Happy Scrappy Friends habe ich viele Materialien und Werkzeuge verwendet, die in letzter Zeit kaum Beachtung gefunden haben. So habe ich aus Cardstock mit Hilfe eines Circle Punches von Fiskars ein paar Dolies ausgestanzt. Diese verzieren jetzt links und rechts die Seite in meinem Art Journal.


Farbe und Pinsel habe ich beim Scrappen eher selten benutzt, zum Glück kann man sich in einem Art Journal so richtig austoben und neue Techniken ausprobieren. Ich habe neben den tollen Gelatos von Faber Castell, Wachsmaler von Reeves, einem weissen Gelstift, einem schwarzen Tombow Stift, den man normalerweise fürs Lettering verwendet, auch Aquarellfarben verwendet.
Die ausgeschnittenen Papiere und die Embellishments habe ich mit Hilfe von Modge Podge aufgeklebt. Und natürlich darf auf einer Art Journal Seite bei mir kein weisses Gesso fehlen. Mit Hilfe von Stempeln der Firma Echo Park Paper habe ich hier und da Akzente gesetzt.


Vielleicht kommt dir die Meerfrau bekannt vor, denn ich habe mich von einem Bild einer Künstlerin inspirieren lassen. Mir fehlte einfach die zündende Idee. Mein Bild sieht natürlich ganz anders aus, aber ein paar Elemente habe ich schon übernommen. Mir gefällt meine Interpretation sehr.

Auch im Unterricht zeige ich meinen Schülerinnen und Schülern gerne Bilder von (bekannten) Künstlern, die dann als Inspiration dienen.


Am meisten Spaß hat mir die Gestaltung der Haare gemacht, denn hier bin ich wirklich komplett von der "Vorlage" abgewichen. Ich liebe blondes, wellendes Haar und in meiner Vorstellung haben Meerfrauen eben eine solche Haarpracht. Im Zeichnen von Gesichtern bin ich eine absolute Niete (und das obwohl ich im Hauptfach Kunst studiert habe), daher habe ich das Gesicht wirklich ganz schlicht gehalten. Nur die Augen habe ich mit Aquarellfarbe leicht blau eingefärbt.


Den Spruch habe ich bei Pinterest gefunden. Der gefällt mir besonders gut. Ich kann zwar (noch) nicht perfekt lettern, aber das Gestalten der einzelnen Wörter hat mir trotzdem viel Spaß gemacht.

Ich kann mir gut vorstellen, dass meine Schülerinnen und Schüler ähnliche Bilder im UNterricht zaubern können. Ich hätte ausserdem nie gedacht, dass Art Journaling so viel Spaß macht. Man muss einfach nur anfangen.

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Beitrag dazu inspirieren, doch mal wieder ungeliebte Werkzeuge in die Hand zu nehmen. Fangt doch auch ein Art Journal an!

Alles zu aktuellen Challenge könnt ihr übrigens auf dem Blog der Happy Scrappy Friends nachlesen. Es gibt wie immer auch wieder 2 wirklich tolle Gewinne!

Blog Hop Reihenfolge:

Alexandra/Cathleen/Dana/Elly/Marjan/Sandra/Blog

Kommentare

scrapkat hat gesagt…

Deine Seite ist ja toll geworden :)
Gruß scrapkat

Alexandra Boehnke hat gesagt…

Toll, dass du jetzt ein Art Journal angefangen hast. Vielleicht klappt das mit der Zeit einfach besser mit dem Job. Die Seite sieht jedenfalls schon super aus!

Dana F. hat gesagt…

Wow, Marjan! Die Seite ist klasse geworden - ich hätte Dich wirklich gerne als Kunstlehrerin gehabt :)