Scrapabilly Design Team - Schnick Schnack Sack September [Tags]

Tags kann man immer gut gebrauchen: für Geschenke, als Verzierung auf einer Karte oder wie in diesem Fall, um eine Flasche zu kennzeichnen. Sehr praktisch, wenn man viele Gäste hat. So kommt es nicht zu Verwechselungen, da jedes Tag individuell verziert ist.


Die Tags kannst du ganz leicht selbst herstellen. Ich habe dazu das gemusterte Papier zu einem 1,5 inch breiten Streifen zurechtgeschnitten und mit Hilfe eines Punches ausgestanzt. Natürlich kann man auch eine Die oder die Silhouette dazu verwenden. Ich aber liebe die relativ neue Stanze von We R Memory Keepers, weil man mit ihr gleich 3 verschiedene Tags herstellen kann.

Die Tags habe ich dann mit ein paar Die Cuts der Serie "Happy Place" von Dear Lizzy, die sich im neuen Schnick Schnack Sack von Scrapabilly befinden, verziert.

Ein Clip vom schwedischen Möbelhaus in schwarz und Trimmings von Lawn Fawn in meiner absoluten Lieblingsfarbe Aqua runden das Ganze ab.


Die kleinen Wort-Sticker sind ebenfalls von Dear Lizzy und passen perfekt zu den restlichen Materialien, die ich verwendet habe.


Im Sack befindet sich auch eine Flasche der trendigen Nuvo Drops. Mit dieser Flüssigkeit lassen sich ganz einfach selbst Enamel Dots herstellen. Ich aber habe bei der Melone den hellgrünen Rand mit den Hilfe der Nuvo Drops betont. Das geht ganz einfach, du brauchst dafür nur eine ruhige Hand und viel Geduld, denn die Flüssigkeit braucht mindestens 24 Stunden um Trocken zu werden.


Die Flaschen für dieses Projekt gibt es in fast jedem Supermarkt. Meine sind von der Marke Vierlanker.

Die rote Limonade habe ich natürlich selbst gemixt, dazu braucht man nur herkömmliches Leitungswasser und eine Flasche Sirup, hier habe ich jeweils nur ein Schuss Himbeer-Sirup verwendet, damit es nicht ganz so süß wird.
Ich hoffe, dir gefällt mein Projekt für die nächste Spätsommer-Gartenparty!




Keine Kommentare