Hip Hip Hooray






 
 
Die Norweger sind jetzt nicht so die Tortenbäcker, meistens gibts am Geburtstag den obligatorischen selbstgebackenen Schokoladenkuchen aus der Fertigpackung (Langpanne), den Gulrotkake mit weisser Creme (ebenfalls Fertigpackung) oder aber einen gekauften Kuchen aus der Bäckerei...mit viel Marzipan und Creme innendrin. Ein solcher Kuchen musste zum 40. Geburtstag meines Mannes her...er schmeckt so ähnlich wie der grüne Marzipan-Kuchen aus der schwedischen Möbelfiliale...nur das dieser Kuchen nicht Prinsessekake heisst und aus eben aus Norwegen kommt. Und er war wirklich sehr lecker, mal was anderes als die Tortenbomben aus Deutschland, die ja meistens sehr süss und sehr kalorienreich sind.
Beim Layout habe ich mich von Anna Maria Wolniaks Style beeinflussen lassen und die drei Karten habe ich mit den allerletzten Resten des Dezemberkits von Studio Calico gestaltet.


Keine Kommentare