SFO

by - 3/18/2013



Eigentlich bin ich ja Grund- und Hauptschullehrerin und ausgebildete Montessori-Pädagogin, aber ich arbeite in Norwegen als SFO-assistent. SFO bedeutet Skole Fritids Ordning, das ist eine Art Schülerbetreuung an der Grundschule, die in Norwegen bis zum 7. Schuljahr geht. Allerdings gehen nur Schüler der 1. bis 4. Klasse in die SFO, danach muss jedes Kind selbst zurechtkommen, denn die meisten Eltern arbeiten ja. Die SFO ist nicht nur während der Schulzeit geöffnet, sondern bietet in den Schulferien (ausser im Juli, in den Weihnachtsferien und in den Osterferien) eine ganztägige Betreuung von 7 bis 17 Uhr an. In der SFO arbeiten eigentlich nicht immer Pädagogen, die meisten haben keine Ausbildung als barne- und ungdomsarbeider (Kinder- und Jugendarbeiter), daher war mein Chef damals beim Einstellungsgespräch schon froh, dass wenigstens ich ein Studium der Pädagogik habe. Unsere SFO ist in einem alten Schulgebäude aus Holz untergebracht. Die SFO öffnet morgens ab 7 Uhr bis Schulanfang und ist nachmittags nach der Schule bis 17 Uhr geöffnet. Wir sind die meiste Zeit draussen auf dem Schulgelände, wenn das Wetter aber zu schlecht ist, passen wir drinnen auf die Kids auf. Zweimal die Woche betreue ich eine kleine Bastelgruppe. Zur Zeit basteln wir Kleinigkeiten für Ostern!
Das LO ist nach dem Saturday-Sketch #3 von Kaisercraft entstanden. Die Papiere und Embellishments sind aus der Serie "All About A Boy" von Echo Park.

You May Also Like

1 comments