Mini On Monday #23 [A´Dam]

by - 7/09/2018

[Werbung obwohl selbst gekauft] Das hier ist mein zweites Mini über Amsterdam, das erste zeige ich dir nächsten Montag. Ich bin gerade total im Traveler´s Notebook Fieber und natürlich musste ich ein zweites basteln. Das erste durftest du letzten Montag auf meinem Blog bewundern. Kommentieren geht ja leider seit der neuen Verordnung nicht mehr, das ist mir einfach zu heikel. Diese Funktion habe ich ausgeschaltet. Das ist schade, aber die Macher der neuen Verordnung werden sich schon was dabei gedacht haben...denn Spam-Mail erhalte ich weiterhin. Dagegen hätte die EU ja mal was machen können!


Es macht wirklich Spaß, ganz tief in die Restekiste zu tauchen und die alten Schätzchen hervorzuholen. Mit alt meine ich richtig alt, denn einige der Materialien sind wirklich so alt, dass es die Firmen gar nicht mehr gibt.


Ich habe u.a. Materialien der Firmen Basic Grey, Echo Park Paper, Webster´s Pages, Studio Calico, American Crafts, October Afternoon,  Sassafras und Simple Stories [Werbung u.a. für Firmen, die es nicht mehr gibt!] verwendet. Viele der Materialien und Papiere hätte ich so auf einem 12 x 12 Layout nicht mehr benutzt. Und auch sämtliche Project Life-Karten [Werbung obwohl selbst gekauft] liegen hier nur bei mir rum, denn ich werde niemals nicht ein PL-Album starten, das ist mir irgendwie zu viel Arbeit und ausserdem ist der Hype schon seit Ewigkeiten vorbei!


Für die einzelnen Doppel-Seiten habe ich jeweils ein großes oder mehrere kleinere Fotos verwendet. Alle Fotos sind bei unserem Trip nach Amsterdam im Mai 2018 entstanden. Ich fotografiere ja gerne Gebäude, Architektur, Natur und weniger Menschen. Das ist auch gut so, denn Menschen darf man ja nach der neuen Verordnung eh nicht mehr ohne deren schriftlichen Genehmigung öffentlich im weltweiten Netz zeigen, ausser der Mensch ist bereits verstorben oder man macht es im Rahmen eines Kunstwerkes. Oha! Naja, damit deklariere ich meine Minis und Layouts ab sofort als Kunst! Ist klar, oder?


Einige Layouts habe ich nach den Ideen von Heba Alsibai gescrappt, die u.a. bei Big Picture Classes [Werbung obwohl ich jeden Monat knapp 10 Dollar dafür abdrücke] zwei bezaubernde Classes zum Thema "Scrap Your Scraps" laufen hat. Diese Videos lohnen sich wirklich, aber wenn du nichts dafür zahlen möchtest, darfst du gerne bei der bekannten Video-Plattform YouTube [Werbung, aber nicht gesponsert] ihre Videos, die sie unter dem Namen "My Little Journal" veröffentlicht, anschauen.



Diese Seite gefällt mir richtig gut, denn auf die Idee, eine ganze Seite mit Rub Ons zu füllen, bin ich von alleine gekommen. Sie sind doch viel zu schade dafür, sie nicht zu verwenden, oder?


Das Traveler´s Notebook ist wirklich ein tolles Format und an diesem Album gefällt mir, dass ich die Seiten so abwechslungsreich gestaltet habe. Auf der einen Seite ist immer weißer Cardstock und auf der anderen Seite Patterned Paper.


Ich sollte aber noch mehr Traveler´s Notebooks herstellen, denn mein Stash ist irgendwie nicht viel weniger geworden. Ok, ein paar Stickerbögen habe ich ganz aufgebraucht. Yeah!


Und auch ein paar Papiere habe ich bis zum letzten Schnipsel verwendet. Die Farben im Notebook gefallen mir richtig gut und passen perfekt zu meiner Stadt Amsterdam. Diese Stadt ist ja eigentlich meine Heimat, meine Mutter kommt aus Amsterdam und mein Vater ist ganz in der Nähe von Amsterdam aufgewachsen. Wenn ich einen Ort auf der Welt aussuchen dürfte, um dort zu wohnen, wäre das auf jeden Fall Amsterdam. So ein altes Grachtenhaus wäre die coolste Location ever, aber diese Häuser sind leider für uns Normalsterbliche unbezahlbar! Aber Hamburg ist auch ganz ok. Immerhin wohnen wir direkt an der Elbe!


Viele Materialien, wie Kork oder Sticker kannst du ganz gut in einem solchen Traveler´s Notebook verwenden. Die Korksticker von American Crafts [Werbung obwohl selbst gekauft] waren mir für normale Layouts viel zu groß, hier zusammen auf einer Seite sehen sie richtig cool aus und machen was her!


Letter Stickers kann man für Titel verwenden, aber wenn man kaum noch Vokale übrig hat, bleiben die Stickerbögen doch lieber unbenutzt.  Hier habe ich alle Sticker auf einer Seite verwendet und ich konnte endlich mal einen leeren Stickerbogen in den Müll werfen...jetzt noch ca. 100 solcher Seiten und ich müsste mit den Stickern durch sein, haha. Trotzdem: die Idee ist genial und die Sticker sehen hier richtig cool aus.


Für die letzte Seite bin ich nochmal tiefer in die Restekiste getaucht, ja die ist unendlich tief, fast so wie die Tasche von Mary Poppins! Und da habe ich dann doch tatsächlich ein uralte Serie von Echo Park Paper [Werbung obwohl selbst gekauft] verwendet...irgend so eine Vintage Serie, die ich niemals mehr verwenden werde...der grüne "Amazing"-Sticker sieht aber hier richtig gut und v.a. modern aus! Wer hätte das gedacht? Und auch die gelbe Briefmarke ist aus dieser Serie, die ich hier nicht nennen werde, da diese Serie eh keine Scrapperin mehr haben und kaufen möchte.


Ein drittes Traveler´s Notebook ist übrigens bereits in Arbeit. Ich hatte noch ein paar Fotos von unserem Südfrankreich-Urlaub übrig und die wollte ich jetzt nicht vergammeln lassen...ausserdem sind diese Notebooks perfekt, um die ganzen Reste zu verarbeiten und ich will die Reste endlich loswerden, die machen einfach nur ein schlechtes Gewissen! Und darauf habe ich ehrlich gesagt keine große Lust! Daher darfst du dich bald auf ein weitere Traveler´s Notebook freuen!

You May Also Like

0 comments