Adventskalender







Beim Advents-Bloghop hat meine liebe DT-Kollegin und ehemalige Forumrockerin Anja einen total süssen Adventskalender samt Anleitung vorgestellt. Die Anleitung war so entsprechend toll dargestellt, dass ich mich auch gleich hingesetzt habe, um diesen Kalender für meinen Mann zu gestalten. Ich habe ebenfalls Basic Grey-Papiere und Materialien verwendet und zwar die echt süsse, aber schon etwas ältere Serie "Nordic Holiday", die runden Zahlen sind von der Serie "Christmas" by Dear Lizzy von American Crafts. Den Adventskalender habe ich mit leckerer deutscher Schokolade, die ich im Dutyfree-Shop auf dem Rückweg von Frankfurt am Main nach Oslo gekauft hatte, bestückt, denn Schokolade ist in Norwegen leider in grösseren Mengen unbezahlbar!
Meine beiden Jungs haben ebenfalls einen Adventskalender bekommen, aber da habe ich einfach 2 Adventskalender vom letzten Jahr recycelt. Den Kids ist das ja egal, hauptsache es ist was zum Naschen (Schokolade) und zum Spielen (Lego) drin...beide Kalender haben zusammen ca. 30 Euro gekostet. das ist günstig, denn norwegische Eltern geben im Schnitt ca. 60 Euro für einen einzigen Adventskalender aus und es gibt wohl durchaus Eltern, die für ihre lieben Kleinen bis zu 1000 Euro pro Kalender verwenden...so steht das in der gestrigen Aftenposten. Einfach unglaublich das!

Kommentare

lillyinheaven hat gesagt…

Oh, ist der aber hübsch geworden! Vielen Dank für´s Nacharbeiten, ich freue mich, dass er dir so gut gefallen hat. Dass norwegische Eltern so unglaublich viel Geld allein für Weihnachtskalender ausgeben, ist wirklich nicht nachzuvollziehen...
Eine schöne Adventszeit wünsche ich dir! Liebe Grüße, Anja

Heidi hat gesagt…

Sehr schick, liebe Maja...
toll, das Du eine Anleitung vom BlogHop gleich umgesetzt hast.
Lg Heidi