Scrapabilly Design Team - Sneak Peeks [Juli]

Es ist endlich Sommer! Mit viel Regen, Gewitter und manchmal sogar sehr hohen Temperaturen bis zu 35 Grad C. Einige von euch haben bereits Sommerferien und andere müssen leider so wie ich noch ein paar wenige Wochen aushalten. Aber bald ist es ja geschafft und wir erholen uns in Schweden an einem See vom unserem ersten Jahr in Deutschland.


Um euch schon mal auf den schönen Sommer einzustimmen, zeige ich heute die Sneaks meiner Projekte, die ich mit dem neuen Schnick Schnack Sack des Monats Juli gestaltet habe. Wie ihr bereits an den Farben sehen könnt, ist es ein wirklich schön sommerliches Kit! Das Kit ist ab dem 1. Juli bei Scrapabilly erhältlich und ich bin schon sehr gespannt, was ihr mit den Materialien gestalten werdet!


Happy Scrappy Friends - Blog Hop [Mini Album]

Eigentlich gibt es bei mir ja Minis nur montags, aber heute mache ich mal eine Ausnahme. Denn heute möchte ich euch ein Mini im Rahmen des Blog Hops der Happy Scrappy Friends zeigen. Das Thema der heutigen Challenge lautet: "Stanzteile flott in Szene gesetzt!". Ich liebe ja meine Stanzteile oder Dies, wie ich sie gerne nenne, denn ich kann mit Hilfe von Dies und der Big Shot ganz schnell und ohne großen Aufwand viele schöne Formen austanzen.
Bei meinem Mini sieht man auf den ersten Blick nicht, dass ich überhaupt Dies verwendet habe. Aber die einzelnen Seiten haben solche Tabs und die habe ich mit Hilfe von File Tabs Edgelits Dies von Stampin Up! gestaltet. Jeweils an den kürzeren Seiten habe ich die Tabs gestanzt.
Da ich Patterned Paper eines Paperpads verwendet habe, habe ich die weissen Rückseiten der einzelnen Seiten mit Distress Inks und Stencils gestaltet. Das geht ganz einfach mit einem Blending Tool. Ranger hat schöne in runder Form, die sich für diesen Job gut eignen.
Nach der Gestaltung der einzelnen Seiten habe ich mit Hilfe meiner Minc Mini von Heidi Swapp Zahlen und Die Cuts mit Teal und Silber "foiliert". Ich hätte ja gerne auch die Seiten mit Minc Reactive Mist und Minc Toner Paint gestaltet, aber leider sind diese Produkte in sämtlichen Shops ausverkauft. Auf jeden Fall kann ich euch die Classes zum Thema Minc und Co. bei Big Picture Classes sehr empfehlen, denn dadurch bin ich erst auf die Idee dieses Minis gekommen.
Die Fotos für mein Mini hatte ich schnell zusammen, denn es mussten ja noch die paar Urlaubsfotos von unserem Mini-Urlaub an die Ostsee verscrappt werden.
Die einzelnen Seiten habe ich dann noch mit Die Cuts von Pink Paislee verziert. Das Journaling mache ich erst später, dazu hatte ich leider keine Zeit mehr.
Ich hoffe euch gefällt meine Umsetzung. Ihr dürft jetzt gerne weiter zu Sandra hüpfen, sie hat ein ganz tolles Projekt für euch. Verpasst auch nicht den Post auf dem Blog der Happy Scrappy Friends, denn dort erfahrt ihr alles über die neuen Challenge und die Gewinne.
Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Blog Hop!
Die Bloghop-Reihenfolge: Alexandra/Cathleen/Dana/Daphne/Dori/Elvan/Jana/Marjan/Sandra






Scrapabilly Design Team - Schnick Schnack Sack Juni [Starbucks Hamburg]

Ich habe ja einen Faible für wirklich leckere Getränke und ein leckerer Milkshake von Starbucks ist da keine Ausnahme. Manchmal gönne ich mir eine kleine Auszeit und ich fahre an meinem freien Tag alleine zum Shoppen nach Hamburg an die Alster. Dort in der Nähe gibt es sogar drei Starbucks, welch Luxus, oder? Insgesamt war ich schon in 5 verschiedenen Starbucks in Hamburg. Ein Traum, wenn man bedenkt, dass ich in Norwegen jahrelang darauf verzichten musste.


Für das Scrapbook Layout habe ich aus den einzelnen Bogen Patterned Paper, welches sich im Schnick Schnack Sack des Monats Juni von Scrapabilly befinden viele Herzen mit Hilfe einer Die ausgestanzt. Ich bin wirklich froh, dass das mit der Big Shot so einfach geht.


Das Foto meines Getränks habe ich dann mit Scraps hinterlegt und ein wenig mit Tags, Die Cuts und Stickern verziert. So schnell und einfach kann ein Scrapbook Layout sein. Ich habe dafür weniger als eine halbe Stunde gebraucht.


Scrapabilly Design Team - Schnick Schnack Sack Juni [Geschenketags]

Kleine Aufmerksamkeiten oder Geschenke verziere ich gerne mit Tags. Diese hier habe ich mit Hilfe der Materialien des Schnick Schnack Sacks des Monats Juni von Scrapabilly gestaltet. Die Herstellung solcher Tags geht eigentlich ganz einfach. Man braucht dazu nur eine Stanzform in Form eines Tags. wer eine Silhouette besitzt, kann auch gerne die Tags mit Hilfe der Silhouette ausschneiden lassen.


Danach verziert man die Tags mit den vorhandenen Materialien, ich habe dazu verschiedene Sticker und Die Cuts aus dem Schnick Schnack Sack von Scrapabilly genommen. Einige Tags wurden mit Sequins etwas aufgehübscht.


Solche Tags kann man natürlich nicht nur für Geschenktütchen verwenden, sondern auch als Verzierung eines normal eingepackten Geschenks.



Auch kann ich mir gut vorstellen, dass ich einige der Tags als Verzierung auf einem Scrapbook Layout oder Karte verwenden werde.




Oder man verziert eine selbstgemachte Marmelade mit dem Tag. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Ich hoffe euch gefallen meine frühlingshaften Tags. Mein letztes Projekt, welches ich mit dem Schnick Schnack Sack des Monats Juni von Scrapabilly gestaltet habe, zeige ich euch übermorgen. Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Nachbasteln.

Scrapabilly Design Team - Schnick Schnack Sack Juni [Lemon Aid+]

Wer kennt nicht das tolle Getränk "Lemon Aid+" für einen guten Zweck? Gerne unterstütze ich solche Produkte. So liebe ich ja die Schuhmarke Toms, welches beim Verkauf eines Paares ein Kind in Not ein weiteres Paar schenkt. Man bezahlt also eigentlich für 2 Paar Schuhe und darf eins selbst behalten. 

Die Firma Lemon Aid+ bezieht ihre Zutaten für die lecker schmeckenden Limonaden aus fairem Handel und unterstützt einen Verein namens "Lemonaid und Charitea e.V." Eine gute Sache wie ich finde. Wer mehr über diese Firma nachlesen möchte, kann gerne hier die ganze Geschichte nachlesen. Ich jedenfalls liebe diese Limonaden und bei jedem Besuch bei Ikea wandern gerne 4 der bunten Flaschen in meinen Warenkorb.

Die Limonade ist ein wahrer Durstlöscher und ein perfektes Erfrischungsgetränk an sehr heissen Tagen. Das Scrapbook Layout ist recht einfach gestaltet. Ich habe einen weissen Hintergrund mit Distress Ink gestaltet und darauf mein Foto platziert. Die vielen Sprenkel und Sequins symbolisieren dabei die Kohlensäure im Getränk und die kleinen Herzchen meine grosse Liebe für diese Limonade, welches neben Bionade und Fritz Cola zu meinen absoluten Lieblingsgetränken gehört. Viele Materialien sind im Schnick Schnack Sack des Monats Juni von Scrapabilly erhalten. Die Sequins, die durchsichtigen Letterstickers und die Distress Farbe dagegen sind aus meinem Stash.

Scrapabilly Design Team - Schnick Schnack Sack Juni [Karten]

Hallo meine Lieben! Mit dem Schnick Schnack Sack des Monats Juni von Scrapabilly lassen sich wunderbar kleine Karten gestalten. Aus weissem Cardstock habe ich mit Hilfe meiner Schneidemaschine von Fiskars und dem Scorebrett von Martha Stewart 2 Kartenrohlinge in der Größe 4 inch x 4 inch hergestellt. Diese habe ich dann mit Hilfe von Patterned Paper, den Die Cuts und Stickern, die sich im Schnick Schnack Sack von Scrapabilly befinden gestaltet. Das Herz und die erste Karte habe ich mit Color Shine von Heidi Swapp besprüht.


Die Karten sind schön frühlingshaft und eignen sich wunderbar zusammen mit einem Blumentrauß oder einem Geschenk wunderbar als kleine Aufmerksamkeit für neue Nachbarn oder Freunde.



Solche Karten lassen sich gut mit Resten herstellen, denn man benötigt nicht viel Material. Ich hoffe, ich konnte euch heute ein wenig inspirieren, denn Karten für verschiedene Anlässe kann man ja nicht genug haben, oder?

Scrapabilly Design Team - Schnick Schnack Sack Juni [Frühlingskranz]

Die Temperaturen steigen und wir haben bald Sommer. Dennoch möchte ich euch heute einen Frühlingskranz zeigen, den ich mit Hilfe der Materialien des neuen Schnick Schnack Sacks von Scrapabilly erstellt habe.


Eine Rosettenstanze ist für solche Zwecke immer ganz hilfreich, damit kann man in relativ kurzer Zeit viele schöne Rosetten erstellen. Die weissen Papierstreifen, die man dazu braucht, habe ich im Vorfeld mit Color Shine von Heidi Swapp, welches sich im Schnick Schnack Sack befindet, farblich gestaltet. Die restlichen Streifen habe ich mit Distress Inks von Ranger eingefärbt. Mit einem Blending Tool ebenfalls von Ranger geht das ganz einfach. Die Rosetten habe ich dann mit Embellishments (Sticker, Puffysticker und Wortsticker) verziert. Die Schmetterlinge habe ich ebenfalls aus dem eingefärbtem Papier gestanzt.


Ursprünglich wollte ich einen weissen Weidenkranz verwenden, aber diese bekommt man nicht im normalen Handel. Den Kranz, den ich jetzt verwendet habe, kann man für ein kleines Geld im Bauhaus kaufen, aber natürlich könnte man den auch selbst aus eigenen Zweigen herstellen.


Zwei unterschiedliche Rosettendies habe ich verwendet, natürlich kann man Rosetten auch ganz ohne Dies herstellen, dazu muss man allerdings etwas mehr Zeit einplanen. 

Mir gefällt der Frühlingskranz sehr gut. Er hängt nicht an unserer Haustüre, sondern ziert die Holzkiste, die bei uns auf der Terrasse steht. Ein echter Hingucker, der sofort gute Laune macht.