12 Layouts



Januar

Februar

März 

April

Mai
 
Juni
 
Juli
 
August
 
September
 
Oktober
 
November
 
Dezember
 

Bye, bye 2012! Welcome 2013!

Winterliche Tischdekoration








Mit den Papieren und Stickern des neuen Januar-Kits "Wie Federn im Wind" der Scrapbook Werkstatt habe ich diese winterliche Tischdekoration gestaltet. Die Kerzen in Sternenform und die Tischkärtchen eignen sich sowohl für den festlich gedeckten Weihnachtstisch als auch für ein Kaffeetrinken an einem Sonntag im Januar!

You Are Simply Perfect.






 
Und das stimmt auch wirklich! Der Grosse ist echt ein lieber Junge, er ist einfach perfekt! Nur manchmal da denkt er sich Sachen aus, auf die ich im Leben nicht kommen würde...aber das gehört einfach dazu, oder?
Das Foto habe ich bei unserem Ausflug zum Varingskollen gemacht und es war wirklich sehr kalt an dem Tag...wie gut, dass ich ein paar Tage vorher diese coolen Wintermützen für beide Jungs gekauft hatte. Emil liebt seitdem diese Mütze sehr, denn sie hält die Ohren gut warm und ist sehr kuschelig. Ich werde mir auch noch eine solche Mütze besorgen!
Das LO habe ich mit dem neuen Kit der Scrapbook Werkstatt gescrappt, die Papiere und Materialien sind einfach perfekt für winterliche Layouts!

Jernbane Torget i Oslo






Wenn man aus dem Bahnhof in Oslo rauskommt, sieht man als erstes diesen gigantischen Glasturm, der an der Seite des Jernbanetorget steht. Torget heisst ganz einfach Platz, es gibt viele "Plätze" in Oslo und dieser hier liegt also sehr zentral, von dort aus kommt man fast überall hin. Auf xdem Platz kann man sich mit Freunden treffen, um danach dann einen kleinen oder grösseren Stadtbummel zu machen oder nur ins Cafe zu gehen, wobei ich meistens in ein Cafe auf Aker Brygge gehe und nicht in eins in der Gegend des Bahnhofs.
Der Turm ist eigentlich ganz unspektakulär, aber er ist mir beim allerersten Besuch der Stadt im Jahre 2006 sofort aufgefallen!
Das LO habe ich mit den Papieren und Materialien des neuen Kits der Scrapbook Werkstatt gescrappt, ich habe es allerdings mit ein paar wenigen Embellishments von Finding Nana ergänzt! Das Instagramfoto habe ich bei einem Stadtbummel im Dezember aufgenommen und das war ein wirklich dunkler und regnerischer Tag. Hier ist es eh schon um 15 Uhr stockdunkel im Winter, aber das Foto habe ich so ca. 12 Uhr mittags aufgenommen, unfassbar, oder? Wie gut, dass der Turm immer beleuchtet ist.

God Jul





Mit diesem LO welches ich mit den weihnachtlichen Papieren und Stickern der Serie "Once Upon A Christmas" von Little Yellow Bicycle gescrappt habe, wünsche ich euch allen ein schönes, ruhiges und v.a. friedliches Weihnachtsfest!

Sneak Peeks Januar-Kit der Scrapbook Werkstatt









Ende Dezember gibts das neue Kit der Scrapbook Werkstatt und dieses Mal sind so schöne winterliche Papiere und Embellishments dabei! Ihr dürft euch auf ein tolles Kit freuen. Was, ihr habt noch kein Abo? Hier könnt ihr es bestellen! Es geht ganz einfach, fast so einfach wie ein Wechsel zu einem Stromanbieter mit sauberem Strom. *fg*

#Scrapbook





Dieses Layout mit den Papieren und Stempeln der Serie "31 Wintertage" von Felicitas Klink ist mein allerletzter und endgültiger Beitrag für "Die Scrapperin", eine der wenigen deutschsprachigen Zeitschriften im Bereich Scrapbooking und Mixed Media und ist zugleich auch mein Abschied von einer Zeit mit Deadlines, viel Planung und auch schönen Momenten und vielen LOs und auch Karten, die ich hier bewusst nicht zeige oder gezeigt habe, die ihr aber gerne in den letzten drei Ausgaben der Scrapperin bewundern dürft!
Doch nun zum Thema meines Layouts:
Was bedeutet Scrapbooking für mich? Scrappen ist nicht nur ein Hobby oder gar eine "Bastelei" am heimischen "Basteltisch"...Scrappen ist für mich zu einer wichtigen Lebensaufgabe geworden. Ich scrappe, weil ich Erinnerungen festhalten möchte...sei es für mich oder für meine Nachkommen. Ich verscrappe unglaublich gerne Urlaubsbilder, Fotos von Landschaften, Gebäuden, Städten und manchmal auch von meinen Kindern. Ich will mich erinnern an die schönen Momente im Leben, an Ereignisse, an Ausflüge, Reisen, an das Leben an sich.
Ich scrappe nicht, weil es gerade "in" oder modern ist und ich so gerne Materialien kaufe und mit den schönen Materialien und Papieren so gerne gestalte oder eine bestimmte Technik gerade toll finde. Ich scrappe, weil es mir Spass macht, meine eigenen Alben (Scrapbooks) zu gestalten, die ich in einen Schrank stellen und ab und zu herausnehmen kann, um sie mir in Ruhe alleine, mit meinem Mann oder mit meinen Kindern anzuschauen. Meine Seiten sind keine Kunstwerke, die ich aufhänge, meine Seiten sind einfach nur Seiten in einem Fotoalbum. Scrappen ist für mich also mehr das Festhalten von Erinnerungen als das Gestalten von Layouts nach gewissen Trends und da ist es für mich auch besonders wichtig, nicht nur einzelne Fotos von z.B. nur Gegenständen (wie es zur Zeit sehr "in" ist) zu verscrappen, sondern für mich ist Scrappen das Festhalten von Erinnerungen in Wort, Schrift und Bild. Ein Scrapbook ist für mich also eher eine Art visuelles Tagebuch!

Die Arbeit im Designteam war eine besondere Erfahrung für mich und ich möchte mich hiermit auch für das Vertrauen bei Felicitas und Janna bedanken und mich heute auch von meinen Designteamkolleginnen verabschieden. Danke Mädels, es war eine schöne, aber auch eine schwierige und manchmal leider auch anstrengende Phase meines Lebens. Ich möchte diese Erfahrung jedoch nicht missen, aber nun ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen, um meine eigene persönliche Lebensgeschichte weiter zu erzählen.

Geschenktüten




Am Wochenende werde ich mit den Jungs 7 verschiedene Sorten Weihnachtsplätzchen backen, so ist der Brauch in Norwegen. Einige davon werden ganz sicher in diesen beiden Geschenktüten landen, die für Emils Lehrerin und deren Lehrerassistentin bestimmt sind. Ich hoffe, sie freuen sich über die deutschen Plätzchen, denn wir werden Kokosmakronen, Vanillekipferl, Schwarz-Weiss-Gebäck, Butterplätzchen, Zimtsterne, Hildabrötchen und Nussmakronen backen! Die Kids freuen sich schon total aufs Wochendende und den dritten Advent! Wow, wie schnell die Zeit doch vergeht.
Morgen feiert Leon Luciafest im Kindergarten und die dafür benötigten Lussekatter sind gerade im Ofen! Ein weisses Luciahemd habe ich bereits letzte Woche bei H&M gekauft. Die Lussekatter habe ich dieses Jahr zum ersten Mal gebacken und ich hoffe sie sind gut geworden.
Die Geschenktüten habe ich passend mit den wunderschönen Weihnachtspapieren der Serie "Once Upon A Christmas" von Little Yellow Bicycle nach der tollen Anleitung von Vanessa gestaltet!
Verzieiht mir, dass dem Schneemann das Bakerstwine im Gesicht hängt, aber die Fotos mussten sehr schnell gemacht werden, denn es ist bitterkalt draussen, so ca. -15 Grad C. haben wir gerade...so kalt, dass mein Tankschloss heutemorgen nicht mehr aufzuschliessen war, aber eine sehr nette Tankstellenfrau hat mir geholfen und jetzt ist mein Tank zum Glück wieder voll!

Marsipanpølser





Ich liebe ja den Blog von Scrapperia. Dort findet man immer wirklich tolle Ideen, denn sie zeigt uns nicht nur schöne LOs, sondern auch bezaubernde Geschenkideen, Karten und Homedeko oder platzsparende Tipps fürs Scrapzimmerchen! Hach, wenn ich viel Zeit hätte, würde ich alle ihre Ideen sofort umsetzen!
Vor ein paar Tagen hat sie praktische "Zuckerstangenhalter" gepostet. Da wir hier aber in Norwegen sind und es nur in Oslo solche amerikanischen Zuckerstangen zu kaufen gibt und ich nicht wirklich jeden Tag in Oslo bin, denn alleine die Anfahrt dauert eine gefühlte Eweigkeit, habe ich "Marsipanpølser"-Halter gestaltet. Diese weihnachtliche Leckerei ist typisch norwegisch und gibts in der Form wirklich erst im Dezember zu kaufen...an Ostern allersings gibt es diese Stangen aus Marzipan und Schokolade auch, aber da sind die Stangen zusätzlich noch mit gelbem Streusel verziert und heissen natürlich ganz anders!
Meine Halter habe ich mit dem wunderschönen Papier der Serie "Winter Wishes" von Echo Park Paper gestaltet, ich liebe diese zarten Farben und die Papiere passen super zu unserem hellblauen Kaffeegeschirr vom Schweden, welches ich mir neulich mal gekauft habe. In 2 Wochen möchte ich ein paar deutschsprachige Freundinnen zum Kaffeetrinken und Weihnachtsplätzchenessen einladen und da habe ich dann gleich auch ne nette Geschenkidee.