Sneak Peek Stockholm-Album 2012












Ein kleines Album mit Fotos von Stockholm ist zwar ganz nett, aber wir haben in den 2 1/2 Tagen dort so viel erlebt und gesehen, dass ich gesternabend kurzerhand beschlossen habe, ein grosses 12x12-Album zu scrappen. Tja, aber wie scrappt man ein solches Album? Mit Minialben habe ich reichlich Erfahrung, doch an ein grosses Reisealbum habe ich mich bisher noch nicht gewagt. Da kam mir eine neue (ok eigentlich ist es eine alte Class) von Shimelle gerade recht. Wer jetzt (ich glaube bis zum 7. Juli 2012) zugreift, kann die Class von Shimelle günstiger bekommen!
In dem dazugehörigen Video von Shimelle zeigt sie uns wie man mit einer Papierkollektion sage und schreibe 16 LOs scrappt. Inspiriert von ihrer Idee habe ich gestern meine Kollektion "Whats Up!" von Basic Grey hervorgekramt, weil diese noch fast vollständig war...nur ein paar der Seiten haben gefehlt Und dann habe ich einfach losgelegt. Ich habe nach einer Anleitung von Shimelle die Papierseiten zurechtgeschnitten. Danach ging es ans Ausdrucken der Fotos in verschiedene Grössen und Kleben der einzelnen LOs. 8 Einzel-LOs und 3 Doppel-LOs habe ich an einem Abend geschafft. Titel und Embellishments habe ich erst nach dem Kleben der Papiere und Fotos gestaltet. Das Journaling auf einigen LOs habe ich dann noch schnell heutemorgen gemacht. Heute zeige ich nur kleine Ausschnitte aus den LOs, ich will euch nicht gleich mit der Masse an LOs überfordern. So nach und nach werde ich dann in den nächsten Wochen alle LOs zeigen!

Stockholm Minialbum










Könnt ihr euch noch an das Stockholm Minialbum erinnern, welches ich aus einem der wunderbaren Kits der Scrapbook Werkstatt gestaltet habe? Gesternabend habe ich es mit Leben gefüllt. Die Fotos sind noch ganz frisch, denn unser Trip nach Stockholm ist ja gar nicht so lange her. Schön bunt sind die Bilder und ich finde, sie passen hervorragend zum Mini! Ich wusste ja schon im Vorfeld, dass Stockholm eine sehr lebendige und cosmopolitische Stadt ist! Diese Stadt hat viele Facetten. Ich liebe Stockholm einfach und freue mich schon auf den nächsten Besuch in 2013!

Wer heute nach einer Inspiration sucht, sollte auf jeden Fall mal ins Scrapbook Werkstatt Forum gehen und dort mal unter der aktuellen A bis Z-Challenge schauen, da gibt es jede Menge toller Layouts mit grossen und kleinen Bildern!



Und vergesst unseren neuen Monatsstarter nicht! Am 1. Juli ist es wieder so weit!

Postkarte aus Stockholm


Hallo ihr Lieben,
wir befinden uns gerade im Hotel Petit Rex in Stockholm und haben eben gut gefrühstückt. Nachher fahren wir mit dem Zug wieder zurück nach Oslo. Wir hatten 2 schöne Tage in Stockholm mit vielen Museumsbesuchen und viel Spass im Freizeitpark Gröna Lund auf der Insel Djurgården. Das Wetter war wechselhaft und gestern regnete es fast den ganzen Tag. In Oslo soll ja die Sonne scheinen!
Ganz liebe Grüsse, Maja, Emil und Leon

Friday Inspiration #13



Glitter Girl ist einfach klasse. Was macht man mit tausenden von Stickern, die in Schachteln und Schubladen ihr Dasein fristen?...viele der Sticker sind einfach übrig geblieben und wollen so gar nicht mehr verwendet werden, weil man a. das passende Papier dazu nicht mehr hat oder weil b. die Sticker schon uralt und so gar nicht mehr trendy sind...aber nicht mit Glittergirl, sie hat eine geniale Lösung für solche Sticker gefunden...natürlich musste ich das gleich ausprobieren und habe gestern ein LO der ganz anderen Art gescrappt. Dieses LO ist vielleicht nicht ganz so trendy, aber ich finde es passt ganz gut zu den anderen tausenden von Blumen-LOs, die ich so im Laufe der Zeit gescrappt habe!
Ich habe für die Seite verschiedene aktuelle und uralte Sticker genommen und diese auf vier kleine Quadrate geklebt. Das macht Spass und sieht sogar ganz gut aus, wenn man gewisse Gestaltungskriterien beachtet. Diese Quadrate habe ich dann mit vier passenden Fotos auf Patterned Paper der Serie "This&That Graceful" von Echo Park Paper geklebt...einfacher geht es echt nun wirklich nicht. Der Titel ist aus alten Stickern und Alphas von October Afternoon und Jillibean Soup entstanden. Also, lasst euch von dieser Idee ebenfalls inspirieren und holt die Sticker aus der Versenkung! In den Schubladen und Dosen muss ja auch mal Platz für neue Sticker gemacht werden...denn bald kommen ja neue Produkte der Hersteller auf den Markt!

Scrapspace & Blogging @ Home





Ohne das Internet würde uns das Hobby Scrapbooking halb so viel Spass machen. Man sitzt zwar oftmals alleine in seinem Kämmerchen und scrappt so vor sich hin, aber wenn man das Internet nicht fur dieses Hobby nutzen würde, dann würde man heute noch so scrappen wie man zu Beginn gescrappt hat. Damals vor ca. 6 Jahren habe ich mit dem Scrappen angefangen. Natürlich gab es zu dem Zeitpunkt noch nicht so viele Scrapbookfirmen wie heute und auch die Materialien waren ganz andere, aber was es damals schon gab, waren Blogs. Die Blogs, die ich damals regelmässig gelesen habe, waren meistens von scrapbegeisterten Amerikanerinnen. In den USA wird laut einer Statistik in jedem vierten Haushalt gescrappt. So weit sind wir in Deutschland bzw. Europa noch lange nicht...die Materialien sind leider etwas teurer als in den USA, das mag ein Grund sein. Aber die meisten Scrapperinnen in Europa haben auch einen Blog und bloggen regelmässig ihre Werke. Auf meiner Blogliste sind so viele unterschiedliche Blogs und ich lasse mich gerne von ihnen inspirieren.
Doch oftmals sieht man nur die Werke und weniger die Menschen, die dahinter stecken. Klar in Foren wie die der Scrapbook Werkstatt "kennt" man sich. Aber ich weiss oftmals nicht, wie es hinter den "Kulissen" aussieht...ich muss das nicht immer wissen, doch manchmal da bin ich einfach neugierig. Wo scrappen die anderen? Wo schreiben sie ihre Posts? Für das Blog des Designteams der Scrapbook Werkstatt habe ich mal mein Scrapzimmer fotografiert, natürlich habe ich vorher aufgeräumt, das mache ich immer, wenn Besuch kommt, auch wenn der Besuch nur virtuell eingeladen ist.

Das ist natürlich nicht der Normalzustand, ich lebe ja nicht in einem Museum...bei manchen Bloggern aber habe ich oft das Gefühl, das vieles extra für das Blog inszeniert wird. Gerade bei den Food- und Lifestylebloggern habe ich dieses Gefühl. Es mag bei denen vielleicht immer hübsch dekoriert und gestylt sein...Hut ab! Ich aber habe nicht immer die Zeit und die Lust, alles hübsch zu dekorieren, mein Essen auf tollen extra eingekauften Tellern meiner Familie zu präsentieren und die Getränke in Einmachgläsern mit extra aus den USA importierten getreiften Papierstrohhalmen zu servieren. Ich habe auch noch ein Leben neben dem Internet: ich arbeite, gehe einkaufen, bringe die Kinder weg und hole sie wieder ab und mache viel in meiner Freizeit ausserhalb des Hauses. Ganz ehrlich, da bleibt mir wenig Zeit, alles immer aufzuhübschen.

Damit ihr aber mal sehen könnt, wo ich scrappe und meine Posts für meinen kleinen Blog verfasse, habe ich 2 Fotos nach einer Idee von Shimelle verscrappt. Die Fotos sind eine Erinnerung für mich, denn bald werde ich mit meinen ganzen Möbeln und Materialien ins Wohnzimmer umziehen, damit mein Grosser endlich sein eigenes Zimmer bekommt. Im Sommer 2013 ist es dann soweit, bis dahin aber kann ich meine Werke und Projekte in meinem kleinen Scrapreich fertigstellen und was mir wichtig ist, darüber zu bloggen! Damit ihr das draussen noch mehr Inspirationen für dieses wundervolle Hobby bekommt!

+++ Eilmeldung +++ Eilmeldung +++ Eilmeldung +++



Wer unbedingt mal mit seinem Werk an einer Ausstellung teilnehmen möchte, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Im November habt ihr die einmalige Gelegenheit, euch auf der Kreativ-Welt-Messe in Wiesbaden zu präsentieren. Also, ran an die Scraptische! Ich will eure Werke dort sehen!

Geburtstagsdose und ein LO mit Paradise Beach





Diese Dose wird bald noch mit leckeren Süssigkeiten aus Stockholm gefüllt und dann macht sich die Dose auf den Weg nach Deutschland, wo bald jemand aus meiner näheren Verwandschaft Geburtstag hat. Die Dose ist eigentlich eine Walnuss-Dose und seitdem ich das leckere Bircher Müsli a la Liebesbotschaft für mich entdeckt habe, kommen hier jeden Morgen etwas Walnüsse in das total leckere und süchtigmachende Müsli rein...am Wochenende meistens mit leckeren Him- und Blaubeeren und unter der Woche mit kernlosen Trauben oder Bananen. Ich sags euch, oberlecker und eine sehr gute Alternative zu den viel zu süssen Fertigmüslis, die man hier in Norwegen so kaufen kann.
Die Dose habe ich mit den hübschen Papierpchen und Stickern der Serie "Paradise Beach" von Echo Park Paper beklebt, mit doppelseitigen Klebeband geht das ganz wunderbar, die Blümchen sind schon etwas älter und aus meinem Fundus.


Mit den Resten der Serie "Paradise Beach" von Echo Park Paper habe ich nach einem Sketch von October Afternoon dieses LO von meinem Kleinen am Osloer Strand gescrappt. Er durfte an dem Tag zum ersten Mal seine "sauteure" Kinderangel ausprobieren....leider hat er keinen Fisch gefangen, ging ja auch sehr schlecht an so einem belebten Strand, aber er war megastolz und eines Tages werden wir wohl mal an einem See angeln gehen...ob wir da mehr Erfolg haben? Das Gute am Angeln mit Kindern ist ja, dass man keine Angelkarte braucht, denn erst ab 16 oder 18 muss man fürs Angeln bezahlen. Bis dahin haben wir also noch genug Zeit, Fische an Land zu ziehen!

Die Scrapperin - Augustausgabe

Wir vom Designteam der 2frollein sind schon fleissig dabei, die neuen Werke und die Artikel für die Augustausgabe der Scrapperin herzustellen und zu verfassen. Es wird gekleckst, geklebt, fotografiert, gemalt, gezeichnet, genäht und natürlich viel gescrappt. Freut euch auf ein Feuerwerk an Kreativität und neuen Inspirationen für den Sommer.
Wer das Heft noch nicht vorbestellt hat, kann das immer noch auf den Seiten der Scrapperin machen. Es besteht auch die Möglichkeit ein Restabo für die August- und Novemberausgabe zu erwerben.



Karten für Freunde




Ja, manchmal schicke ich einfach so Karten an Freunde in Deutschland, damit sie mich nicht vergessen..denn jeder kennt ja den Spruch: Aus den Augen, aus dem Sinn...und damit das nicht passiert, schicke ich lieber Karten statt e-Mails. Diese 3 Karten habe ich mit den wunderschönen Papieren der Serie "Sweet Day" von Echo Park Paper gestaltet, die Papiere habe alle eine Art Textur und das sieht so aus, als ob  die Muster auf Stoff gedruckt wurden. Die Textur kann man nicht fühlen und nur bei näherer Betrachtung sehen. Erinnert mich irgendwie an Grossmutters Küchenhandtücher. Auch die Farben und Muster passen toll in die 50er Jahre, wo alles so schön pastellig war, die Serie ist also eher ein Gegentrend zum dem ganzen Neon, welches man nicht nur beim Scrappen sieht, sondern auch die Geschäfte in Oslo hängen voller neonfarbener Kleidung. Mein Fall ist das ja nicht so, beim Scrappen mag das ok sein, aber ein neonfarbenes T-Shirt ist für mich ein absolutes NoGo!

At The Beach - Faltmini







Barbara von Scrapimpulse hat im Rahmen eines Bloghops ein Faltmini hergestellt. Sie hat das so gut und recht anschaulich in ihrem Video erklärt, dass ich auch unbedingt ein solches Mini herstellen wollte. Schnell hatte ich die nötigen Papiere, Embellishments und Fotos für dieses Mini über unseren Tag am Oslofjord im Mai zusammen. Das Mini ist wirklich einfach zu falten, die Tags und abgerundeten Kärtchen habe ich mit Stempeln aus der Scrapbook Werkstatt und etwas Washitape aufgehübscht. Die Fotos sind wirklich sehr klein, aber das ist egal, das Mini soll ja nur eine kleine Erinnerung an diesem Tag am Meer sein.
Die Papiere und Embellishments sind aus der Serie "Paradise Beach" von Echo Park Paper, das Neon-Washitape habe ich schon oft verwendet und ist von Heidi Swapp und das grüne ist von Masking Tape.

Friday Inspiration #12




Manchmal braucht es eine ganz Weile bis das richtige Papier für ein ganz bestimmtes Foto ins Haus flattert. Letzte Woche war es dann soweit, die lieben Mädels von der Scrapbook Werkstatt haben mir ein Paket voller Überraschungen geschickt, neben der neuen Serie der Scrapbook Werkstatt "Weltenbummler" waren auch noch sommerliche "Paradise Beach" und die supersüsse Serie "Sweet Day" mit im Paket. Beide Serien sind von Echo Park Paper und ich liebe diese Scrapbookfirma, die gestalten wirklich ganz tolle Papiere und Materialien. Am liebsten würde man ja jede einzelnen Serie kaufen, aber da müsste ich schon ein besser bezahlten Job haben...oder 100% arbeiten, aber träumen darf man ja.
Das Layout wurde wie so oft eigentlich von Glittergirl inspiriert...ihr kennt Glittergirl noch nicht? Glittergirl ist wie Supergirl, nur rettet sie nicht gewöhnliche Menschen, sondern uns Scrapper. Und dieses Mal hat sie sich um eine Scrapperin gekümmert, die so ihre Probleme mit dem handgeschriebenen Journaling hatte. Den neuesten Streich von Glittergirl könnt ihr hier sehen.
Das Layout ist mit der Serie "Sweet Day" und mit so ein paar Embellishments aus der Schublade, gescrappt worden. Wunderschön passend zum Thema süsse Sünden...und ich liebe ja diese leckeren Cupcakes!

Urlaub am Strand - Mini







Tja, diesen Sommer fliegen wir wohl nicht nach Mallorca oder Ibiza, aber man darf ja wohl noch träumen von einem Strandurlaub in der Sonne...vielleicht fliegen wir nächstes oder übernächstes Jahr nach Ibiza, da wollte ich schon immer mal hin. Mallorca kenne ich ja bereits und das ist wirklich eine wunderschöne Insel, wenn man Palma und den Ballermann meidet natürlich, aber wer geht da schon hin?
Dieses Mini habe ich mit den sensationell tollen Journalingkarten und Stempeln der Serie "Weltenbummler" by Stefanie Berger von Scrapbook Werkstatt gestaltet, ich habe zusätzlich noch die wunderschönen Papiere und Sticker der Serie "Paradise Beach" von Echo Park Paper verwendet. Beide Serie ergänzen sich super! Die Formen haben ich mit der Slice ausgeschnitten, die Designkarte heisst "Under the Sea". Ich liebe meine Slice, aber ich verwende sie wirklich viel zu selten...ich denke, ich sollte sie öfters einsetzen, denn mit Hilfe der verschiedenen Designkarten kann man wirklich tolle Formen ausschneiden lassen.