a-ha




Die norwegische Band a-ha wird am 4. Dezember ihr allerletztes Konzert in ihrer Heimatstadt Oslo geben. Das ist so traurig, ich habe dieses Band von Anfang an geliebt und liebe sie noch immer. Leider habe ich für eines der 3 Konzerte im Dezember in Oslo keine Karten bekommen und am 21. August (da war die Band im Rahmen der Abschiedstournee ebenfalls in Oslo) hatte ich ja meine Geburtstagsparty. "Take on me", der Hit aus dem Jahre 1985 war damals mein absolutes Lieblingslied und Morten Harket, der Sänger der Band natürlich mein Schwarm. Damals war ich ja 15, völlig normales Verhalten für ein Teenie also. Jetzt 25 Jahre später präsentieren sie mit "Butterfly" ihren letzten Song. Klar, die Jungs (naja mittlerweile sind es verheiratete bzw. liierte Männer mit Kids) werden nicht von der Bildfläche verschwinden, dafür sind die 3 einfach viel zu gute Musiker, aber trotzdem zu dritt waren sie einfach unschlagbar. Ein trauriger Moment wird das am 4. Dezember sein, wirklich schade, dass ich nicht dabei sein kann. Beide Lieder jagen mir übrigens jedesmal einen kleinen Schauer über den Rücken, so schön sind sie und sie passen auch beide gut zu Norwegen. Lykke til Morten, Pål und Magne!

2 Layouts



Heute zeige ich mal 2 Layouts, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Ich scrappe je meistens so, dass das Gescrappte auch irgendwie immer zum Foto bzw. zu den Fotos passt. Dabei orientiere ich mich nicht nur an den Farben, sondern auch am Thema. Die erste Seite ist so ein Beach-Layout, solche kleinen Strandcottages gibt es hier in Oslo ja nicht, aber ich finde, das Häuschen hat trotzdem ganz gut zum Thema gepasst.
Die zweite Seite ist noch aus der Reihe "Alice in Wonderland". Ich hatte ja vor der Party für beide Kinder ein Kostüm gebastelt. Emil fand seins auch toll, ich durfte sogar ein Foto machen, aber auf der Party dann wollte er den Hut plötzlich nicht mehr aufsetzen und den Rest auch nicht tragen. So sind Kinder, unberechenbar. Leon dagegen hat voller Stolz seinen Helm und sein Schwert getragen, nur davon habe ich leider vergessen, Fotos zu machen. Das Schwert ist auf unerklärliche Weise verschwunden, sodass wir das leider nicht mehr nachholen können, es sei denn ich bastel ein neues. Aber möchte ich das auch?

Die angekündigte Blogparty morgen muss leider mangels Zeit ausfallen. Ich werde das wohl im Oktober nachholen. Eventuell kurz vor Halloween mit leckeren Rezepten (inklusive Red Velvet Cupcakes, hehe), (Einladungs-)Karten, gruseligen Layouts, Minialben und solche Sachen halt. Also, schön fleissig meinen Blog lesen, damit ihr nichts verpasst.

"Schon wieder Cupcakes!"



Das hat mein Mann gesagt als ich ihm diese leckeren Cupcakes präsentiert habe. Aber ganz ehrlich: ich habe sie nur gebacken, um sie zu fotografieren und um auszuprobieren, ob ich eine gute Cupcakesbäckerin wäre *lol*. Probiert habe ich sie noch nicht. Mein Mann meint, die wären ultrasüß. Kann ich mir gut vorstellen, denn da sind fast 1 kg Zucker drin. Von der Creme war aber noch was übrig. Das Rezept ist fast das Originalrezept aus der berühmten Magnolia Bakery in New York City, ihr wisst schon, die Bäckerei aus "Sex and the City". Damit ihr die euch nicht nur anschauen dürft, hier das ultimative Cupcakes-Rezept mit Vanillafrosting:

350 g Mehl
1-2 TL Backpulver
1 Prise Salz
225 g Butter
300 g Zucker
1 Päkchen Vanillezucker
4 Eier
150 ml Milch

Den Ofen auf 160 bis 175 Grad Celsius vorheizen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker schaumig rühren, die Eier einzeln untermischen. Milch und Mehl abwechselnd unterrühren. Zwei Muffinsbackformen mit Papierförmchen auslegen. Jedes Förmchen etwa zu 2/3 mit dem Teig füllen. Die Cupcakes ca. 20-22 Minuten backen. 15 Minuten im Blech auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, danach aus der Form nehmen und ganz erkalten lassen.

Vanilla Buttercream

225 g Butter
500 bis 700 g Puderzucker
100 ml Milch
2 EL Vanille-Sirup (diesen Sirup, den man für den Kaffee nehmen kann)

Zimmerwarme Butter mit der Hälfte des Puderzuckers, der Milch und dem Vanillearoma cremig rühren. Danach einzelne Tassen Puderzucker zugeben und jeweils 2 Minuten rühren, bis die gewünschte Konsistenz erzielt ist. Je nach Bedarf am Ende des Vorgangs einige Tropfen Lebensmittelfarbe zugeben.

Die vollständig ausgekühlten Cupcakes mit der Creme dekorieren. Hierfür eignet sich ein Spritzbeutel mit bereiter Tülle sehr gut. Viel Spaß beim Nachbacken. Das nächste Mal backe ich Red Velvet Cupcakes...die sind bestimmt toll zu Halloween!

sew cute


Meine neue Brother Innovis 900 schnurrt wie ein Kätzchen. Sie läuft und läuft und es macht unendlich viel Spaß, mit ihr zu sticken und wohl auch zu nähen (das habe ich auch schon ausprobiert, aber im Moment stickt sie mehr). 3 Stickbilder habe ich heute fertiggestellt. Es macht auch sehr viel Spaß, der Maschine beim Sticken zuzuschauen. Man muss ja nicht so viel machen dabei, ab und zu mal die Garnrolle wechseln. Und da ich nur eine Maschine mit kleinen Rahmen habe, dauern diese Stickereien auch nicht so ewig  lange. Ein Vorteil, denn ich bin ein ungeduldiger Mensch. Auch finde ich es gar nicht schlimm, dass man während des Stickvorgangs nicht nähen kann. Eins nach dem anderen, das entschleunigt auch den Alltag. Ich kann ja in der Zeit scrappen.
Ok, heute hat die Maschine erst gestickt und danach habe ich gescrappt. Als Inspiration diente mir dieses tolle Layout von Shimelle. Apropos Shimelle, es sind nur noch wenige Tag bis zur nächsten Online-Class (Learn something new everyday). Ich kann es kaum erwarten, denn 1. wird das supercool werden und 2. werde ich bald, dank Daphne, glückliche Besitzerin eines "Back-To-School-Kits" von Shimelle sein. Ist das nicht einfach nur toll?

Olea´s Cupcakes


Oh, hätte ich doch noch welche übrig. Diese Cupcakes waren wirklich sehr lecker. Am Wochenende will ich selbst mal welche backen. Ob ich das soooo schön hinbekomme? Eigentlich müsste es ja gehen, ich habe ein Rezept aus den Staaten, die obligatorische Kitchenaid und einen Spritzbeutel. Sogar Verzierung habe ich heute im Supermarkt bekommen: kleine Dinosaurier. Dieses Layout von Shimelle hat mich inspiriert.

Minialbum "B is for Boy" - Sneak Peek


Heute kann sich meine Bilanz sehen lassen: Ich habe genäht (Ok nur zur Probe, um zu schauen, ob die neue Näh- und Stickmaschine auch funktioniert), ein tolles Motiv gestickt und gescrappt habe ich auch. Zwar habe ich erst 3 Seiten des neuen Mini-Albums geschafft, aber immerhin. Die restlichen Seiten möchte ich dann am Wochenende machen, natürlich nur, wenn ich auch wirklich Zeit habe . Gleich werde ich die Kurzen vom Kindergarten abholen, sie werden bestimmt wieder einen schönen Tag dort gehabt haben. Es hat zwar geregnet, aber das ist ja eigentlich egal. "Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung" lautet nämlich hier das Motto.

Birthday Presents



Endlich nach sehr lange Wartezeit darf ich eine Brother Innovis 900 mein eigen nennen. Sehr cool! Ich habe zwar noch keine Ahnung, wie die Maschine funktioniert, aber zwei Stickdateien habe ich schon käuflich erworben. Der norwegische Händler war sehr nett, er konnte sogar gut englisch und hat mir angeboten, dass ich bei eventuellen Problemen einfach vorbei kommen soll. Er kann mir alles dann vor Ort zeigen. Das Angebot nehme ich doch gerne an!
Und dann war doch noch eine Überraschung im Briefkasten. Post aus UK! Die liebe Daphne hat mir ein kleines, aber sehr feines Scrapbookkit zum Geburstag geschenkt. Hach, da habe ich mich aber gefreut. Liebe Daphne: Herzlichen Dank! Eine tolle und gelungene Überraschung. Ich werde in den nächsten Tagen viele tolle Fotos von meinen Jungs machen, um am WE ein kleines Minibook zu gestalten. Mojo is back! Und nähen und sticken werde ich auch noch und natürlich meine vielen Bewerbungen schreiben. Möchte doch endlich einen vernünftigen Job haben. Jetzt, wo der Kleine so gut im Kindergarten untergebracht ist.

Cupcakes und Rosen










Wir haben gerade super Wetter und ich habe eben eine kleine Fotosession gemacht. Mein Mann hat mich schon für total verrückt erklärt, aber ein richtiger Scrapper braucht halt auch richtig coole Fotos. Ein paar Cupcakes von gestern sind noch übrig (heuteabend aber nicht mehr..) und die Rosen, die ich als Deko auf den Tischen hatte, hat mein Mann eben im Garten eingepflanzt. Ich liebe Rosen und ich liebe Cupcakes! Und noch mehr würde ich liebe kleine Kinder lieben, die nur den Garten und nicht den halben Flur wässern...aber man kann nicht alles haben.

Partypics





Ja, nach der Party ist vor der Party, right? Es war ein schöner Tag gestern. Vielen Dank an alle, die gekommen sind. You have made my day! Vielen Dank auch für die ganzen Geschenke, auch für die, die mich mit der Post erreicht haben. Liebe Maria, deine Mozartkugeln sind oberlecker! Dankeschön. Vielen Dank für das Nähbuch von Amy Butler und das wunderschöne Buch über Frida Kahlos Kleidung. Die Cupcakes waren übrigens sehr lecker und kamen auch bei den Gästen gut an. Wer mal in Oslo ist, sollte welche bei Olea´s Cupcakes bestellen, die liefern auch in Hotels.

Partytime!

Party Sneak Peeks



Morgen ist es soweit, ich bekomme echt Muffensausen. Ich habe noch nicht so viel vorbereitet und die Adresse, wo ich morgen die Cupcakes holen soll, habe ich auch noch nicht in mein Navi eingegeben. Ob alles klappt morgen? Jedenfalls habe ich heute einen Großeinkauf gemacht und ein paar weitere Kleinigkeiten gebastelt.

Mad Hatter

So, der Große hat bereits sein Kostüm für die Tea Party am Samstag. Das arme Kind muss schwere Garnrollen tragen, deshalb schaut er auch ein wenig bedröppelt, ich hoffe auf der Party gibts dann bessere Fotos...Jetzt fehlt nur noch ein Foto vom Kleinen, aber der wollte sein Herz-Ritter-Kostüm nicht anziehen...naja, irgendwann wirds klappen. Dabei hat er ein Schwert und einen sehr coolen Ritterhelm mit Herzchen.

Learn something new every day


Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal mitgemacht und leider nur bis zur Hälfte des Monats durchgehalten. Dieses Jahr möchte ich wirklich mein Album fertig gestalten, jeden einzelnen Tag im September. Das wird hart, sehr hart. Ob ich es dieses Mal schaffe? Ich freue mich auf jeden Fall auf die neuen Prompts und auf die Ladies im Forum von Shimelle. Hach, das wird wieder schön!

Pretty in Pink


Das neue Layout ist mit pinkfarbenen Blumen. Diese Blumen sind leider schon verblüht, sie sahen wirklich wundervoll aus in unserem Garten. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Frühsommer. Ein von Shimelles Sketches diente als Inspiration. Keine Sorge, mir gehen die Sketche von Shimelle nicht aus, ich habe noch mehr als 20 Stück in Petto.

Summer Flowers


Diese wunderschönen weißen Blumen haben im Frühsommer in unserem Garten geblüht. Die Seite ist nach einem Sketch von Shimelle enststanden. Die nächsten blumigen Fotos zeige ich bald.

Der Leuchtturm von Säffle

Säffle kennt kein Mensch, aber diese kleine Stadt am Vänernsee in Schweden ist durchaus eine Reise wert. Auf unserer letzten Radtour von Oslo zum Vänernsee und wieder zurück, war Säffle für uns das erste große Ziel. 3 oder 4 Nächte (so genau weiß ich das jetzt nicht mehr) haben wir an einem wunderschönen, aber doch für deutsche Verhältnisse recht teuren Campingplatz etwas ausserhalb von Säffle übernachtet. Am 3. Tag haben wir uns auf der wunderschönen Terrasse des Leuchtturms ein gutes Mittagessen gegönnt. Wie üblich in Schweden zahlt man nur einmal für das Mittags-Büffet und darf so viel essen wie man möchte, Kinder unter 6 essen selbstverständlich umsonst mit. Getränke und einen Kaffee zum Abschluss sind inklusive. Und obwohl das Restaurant sowohl von außen als auch von innen sehr teuer aussieht, war es doch recht günstig. Es hat mich deshalb sehr gewundert, dass gar keine anderen Camper hier gegessen haben. Der Leuchtturm mit dem Restaurant ist nämlich auf dem Gelände des Campingplatzes und man hat eine schöne Aussicht auf den Vänernsee.

Drøbak

Im Moment bin ich dabei, etwas ältere Fotos zu verscrappen. Fotos, die schon lange in meiner Fotobox herumschlummern. Dabei benutze ich altes und neues Papier. Blumen habe ich auch genug und damit die nicht in den Gläsern bleiben (obwohl das auch ganz schön aussieht), müssen die auch noch mit aufs LO. Diese Fotos habe ich vor ca. 1 Jahr aufgenommen, damals als mein Kleiner noch 2, der Große noch 4 war. Es war ein schöner Ausflug an einem schönen, sehr sonnigen Sonntag. Solche Schilder habe ich früher auch schon fotografiert, aber noch nie habe ich so viele in so einer kleinen Ortschaft gesehen, ich habe noch mehr fotografiert, aber die passten nicht mehr auf die Seite. Ein Sketch von Shimelle diente als Inspiration. Die Buchstaben habe ich mit Gesso angemalt und mit Glitzerpulver verziert.

Mermaids

Diese Meerjungfrauen gibt es am Hafen von Drøbak am Ostufer des Oslofjords zu sehen. Im Ort selbst befindet sich das Weihnachtspostamt und auch der norwegische Weihnachtsmann hat hier sein Zuhause. Der Ort selbst ist sehr klein, hat aber viele schöne, weiße und sehenswerte Häuser. Im Sommer wie im Winter ein schöner Ort für einen Sonntagsausflug. Mit einer Fähre von Oslo aus ist Drøbak leicht zu erreichen. Das LO ist nach einem Sketch von Shimelle entstanden und auch die Idee zum Farbschema stammt ebenfalls von dieser begabten und berühmten amerikanischen Scrapperin.

Schmetterlingshaus



Im Sommer 2009 haben mein Mann und ich eine einwöchige Radtour um den Bodensee gemacht während unsere beiden Kinder bei den Großeltern gut versorgt waren. Natürlich kamen wir um die Insel Mainau nicht herum, obwohl mein Mann aufgrund des wirklich hohen Eintrittspreises erst gar nicht die Insel besuchen wollte. Schmetterlinge haben wir auch fotografiert, aber dieses LO widme ich den wunderschönen Blumen, die es im Schmetterlinghaus gab. Ein bezaubernder Ort, wenn auch etwas drückend feucht. Das LO ist nach einem Sketch von Shimelle entstanden.